Ziele sind eine Farce?

  • 27. Oktober 2016

Golfplatz-Interview mit Gunnar Kessler

Thorsten Wittmann:

Herzlich willkommen zur heutigen Episode von Faszination Freiheit: Warum Ziele zum Teil totaler Quatsch und was ist essenziell, um mehr Erfolg und Freiheit ins Leben zu ziehen? Ich bin heute mal nicht alleine, sondern habe das Heft abgegeben an einen der erfolgreichsten Internet-Unternehmer im deutschsprachigen Raum, eine Koryphäe in diesem Bereich. Da bin ich ganz stolz, und er ist auch ein sehr guter Freund von mir: Gunnar Kessler.

Vielen Dank, dass du da bist, beziehungsweise wir sind ja gerade gemeinsam hier in Kalifornien beim US-Business-Mastermind. Wir haben gestern Abend noch zusammen zu Abend gegessen, auch ein Gläschen Wein… und da haben wir etwas ganz tolles besprochen und da kam die Idee für dieses Video. Denn ich finde, das hast du wirklich ganz toll zusammengefasst und zwar warum Ziele gar nicht so essentiell sind, sondern dass für wirklichen Erfolg man eigentlich was anderes braucht. Vielleicht kannst du an meine Klartext-Familie diesen tollen Tipp weitergeben.

Ziele sind wichtig. Man muss genau wissen: Wo will ich hin?

Gunnar Kessler:

Ohne Ziel, ohne klares „Wo-will-ich-hin?“ wird nichts passieren. Aber, was viel wichtiger ist, was Antrieb gibt, ist zu wissen, was will ich nie wieder, was akzeptiere ich nie wieder? Das ist so der Punkt, wo man sich ENTscheidet – die Entscheidung kommt von „sich von etwas scheiden“. Zu sagen: Der Ist-Status, so wie es jetzt ist, das will ich nie wieder. Was auch immer das ist. Es kann sein, man ist abhängig von einem Chef, man ist abhängig von dem Job. Wo man sagt, es reicht, Cut, das wird mir nie wieder passieren. Schluss, aus, Ende, hier ist es vorbei. Man hebt seinen Standard und sagt, das wird nie wieder akzeptiert.

Man muss also klar wissen, was will ich nie wieder? Und das kann man sich ja setzen wie man will. Ob ich mir jetzt sage, so wie es heute ist wird es nie wieder sein, oder… man kann es natürlich auch nach vorne setzen. Man kann sagen, wenn es zum Beispiel um Einkommen geht und ich sage mir, Mensch, 3000 oder 4000 Euro im Monat, das ist zu wenig, das wird nie wieder passieren, dass ich so wenig verdiene, ich werde mehr verdienen. Man scheidet sich von diesem Moment und sagt, Schluss, aus, Ende, das wird nie wieder passieren. Es wird mehr sein, es wird besser sein, und da gehe ich nie wieder hin.

Wir alle kennen das, wenn wir uns schon einmal von einem Liebespartner getrennt haben, da haben wir auch gesagt, es wird nie wieder passieren. Und von da an ging das Leben vorwärts. Genauso ist es in jedem Bereich. Trenne dich von der Ist-Situation, mache einen Cut und sage nie wieder.

Wisse ganz genau, was du nie wieder akzeptierst. Von da an gehe vorwärts, hin zu deinem Ziel.

Thorsten Wittmann:

Wunderschön zusammengefasst. Was mir da auch kam, bzw. hast du auch gestern gesagt: Wenn man sich beispielsweise mit 1000 Euro monatlich zufrieden gibt und wenn man gern 5000 hätte, aber gibt sich damit zufrieden, dann wird man auch bei diesen 1000 bleiben denn es ist ja in Ordnung. Wenn man sagt, unter 5000 geht nicht mehr, dann wird man alles tun, genau das umzusetzen.

Was mir da auch kam, ich habe noch ein bisschen darüber nachgedacht gestern: Ich habe auch mit 16 meine Lehre abgebrochen und hatte ja von Finanzen, von Business, Internet und so weiter keine Ahnung. Aber ich hatte einfach nur diese Idee, diesen Willen, und habe gedacht, es muss sich was ändern und ich will ein finanziell freies Leben führen und dafür werde ich genau das umsetzen um das dann wirklich spüren und leben zu können. So, Gunnar, vielen lieben Dank. Fand ich ganz spannend, auch diesen Tipp.

Wenn Sie noch viel mehr weitere solche Tipps haben wollen, dann klicken Sie gerne auf den orangenen Button, tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Jetzt eintragen“.

Es ist ein kleiner Schritt für Sie Ihre E-Mailadresse einzutragen, aber ein großer Schritt, Ihre finanzielle Freiheit zu leben… Und wir sehen uns nächste Woche Freitag wieder – da lasse ich mir wieder etwas Spannendes für Sie einfallen. Heute hier aus Kalifornien, leben Sie Ihre finanzielle Freiheit, ermöglichen Sie sich Ihre Lebensträume!
Ihr Thorsten Wittmann, und heute mit: Gunnar Kessler

Achtung: Um finanzielle Freiheit zu leben benötigen Sie unbedingt die besten Finanztipps und –tricks. Diese möchte ich Ihnen gerne mit unserem kostenfreien Klartext-E-Letter schenken. Als exklusives Mitglied der Klartext-Community bekommen Sie nur hier unsere genialsten Insidertipps und jede wöchentliche Youtube-Episode von „Faszination Freiheit“ bequem in Ihr Email-Postfach.

Und ja, das Ganze ist für kurze Zeit sogar gratis: