• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Brian Tracy – Wie werde ich Millionär?

Brian Tracy erzählt über Erfolgsgeheimnisse von Selfmade-Millionären und wie du dein Potenzial zum Erfolg freisetzt. Unser heutiger Gast ist eine Legende auf dem Gebiet der persönlichen Entwicklung und des Erfolgs.

More...

Wir werden darüber sprechen, wie man Millionär wird. Nur für den Fall, dass du Brian Tracy theoretisch nicht kennst, er hat mehr als 5 Millionen Menschen weltweit erreicht.  

Er hat mehr als 5 Tausend Seminare und Präsentationen in mehr als 70 Ländern durchgeführt

Er ist seit mehr als 30 Jahren ein führender Experte für Erfolg und Bestsellerautor von mehr als 70 Büchern.

Ist es ein Zufall, wie man Millionär wird oder folgt es bestimmten Regeln? Wir haben jemanden gefragt, der es wissen muss. 

Thorsten Wittmann: Brian, meine erste Frage: Was denkst du, gibt es Unterschiede zwischen finanziell armen Menschen, der Mittelschicht und Millionären? 

Unterschiede zwischen Arm und Reich 

Brian Tracy: Der Hauptunterschied ist die Art, wie sie denken. Arme Menschen denken arm. Reiche Menschen denken reich. 

Der Wendepunkt, der den Weg des finanziellen Lebens hinunterführt, dass du anfangen musst so zu denken, wie Millionäre denken. Ansonsten ist nichts möglich. Es gibt ein Beispiel von Leuten, die im Lotto Millionen von Dollar gewinnen. Innerhalb von zwei Jahren sind sie pleite. Sie haben kein Geld mehr.

TW:  Viele von ihnen verlieren das.

BT: Das ist weltweit sehr verbreitet. Ihr Verstand konnte mit dem Geld nicht umgehen. Es ist ihnen durch die Finger gerutscht. Dazu gibt es eine interessante Geschichte: Eine Gruppe von Frauen arbeitete in einer Fabrik. Sie hatten nicht viel Geld. Aber sie legten Geld zusammen, um Lotterielose zu kaufen. Sie kauften einige Lotterielose und gewannen Millionen von Dollar in der Lotterie. Dann sagten sie: Was sollen wir jetzt tun? Und sie sagten: Wir kaufen dies, und ich kaufe das. Eine der Frauen sagte: Wartet, wartet, stopp! Wenn wir das tun, werden wir das ganze Geld ausgeben. Sie holten sich einen Rechtsanwalt. Sie sagten: Können Sie uns helfen? Er sagte: Ja, wir nehmen das Geld und legen es auf ein spezielles Konto, wo ihr es drei Jahre lang nicht anfassen könnt. Und das taten sie. Jeder wusste, wie viel Geld sie hatten. Viele Hunderttausende von Dollar. Aber es war auf einem Konto. Und sie konnten es nicht anfassen. Sie konnten darüber nachdenken und dann dachten sie: Ich könnte ein Haus kaufen, oder ich könnte ein Auto kaufen, oder ich könnte ein Unternehmen gründen. Aber sie konnten das Geld nicht abheben und so fingen sie an, besser zu denken. Sie fingen an, zu recherchieren, zu lesen und zu studieren. Und so kam es, dass sie nach drei Jahren das Geld von ihrem Anwalt bekamen. Aber zu diesem Zeitpunkt waren sie alle in ihrem Kopf schon reich geworden. Sie wurden alle Millionäre. Sie dachten sehr konservativ und intelligent. Sie erkannten, dass es ihnen nur einmal im Leben passieren würde, dass sie eine Menge Geld verdienen würden. Sie wurden konservativ und sie hüteten das Geld. Sie machten sich viele Gedanken. Zehn Jahre später hatten sie immer noch das Geld. Sie hatten viel mehr Geld. Sie wurden Millionäre. Weil sie das Geld genommen haben. Sie haben sich um das Geld gekümmert. Sie haben es nicht verloren. Das ist also dasselbe: Wenn du zu früh zu viel Geld bekommst, wirst du wahrscheinlich alles ausgeben oder alles verlieren oder in Monte Carlo oder Las Vegas spielen gehen. Es ist erstaunlich wie Menschen sich verhalten, wenn sie Geld haben. Das liegt über ihrem mentalen Niveau. Dafür gibt es eine sehr einfache psychologische Erklärung, auf die wir jetzt nicht näher eingehen müssen. Wir können sie später noch ausführen. Denke einfach daran! Wenn du zu früh zu viel Geld hast, wirst du wahrscheinlich alles ausgeben und verlieren! Dann wirst du wieder arm.

TW:  Kennst du einige häufige Fehler, die viele Leute machen und die Millionäre vielleicht besser machen?

Häufige Fehler von Armen

BT:  Arme Menschen denken daran, Geld auszugeben. Reiche Menschen denken daran, Geld zu vermehren, Geld zu behalten, an Geld festzuhalten. Wenn du zu einem armen Menschen sagst: Du hast eine Menge Geld gewonnen, was wirst du tun? Sie denken sofort daran, das Geld auszugeben. Ich werde in den Urlaub fahren. Ich werde mir ein Auto kaufen. Ich werde alles das tun. Wenn du einen reichen Menschen fragst: Was wirst du mit dem Geld machen? Sie sagen: Ich werde das Geld sorgfältig investieren, so dass es wächst. Später kann ich das Geld ausgeben. Wenn ich eine Menge Geld habe, dann kann ich es ausgeben. Aber nicht jetzt. Das ist zu früh. Das ist das große Problem im Leben: Die Leute haben Erfolg zu früh. Dadurch verlieren sie das Geld. Es ist fast so, als ob es ihnen durch die Finger ginge wie Wasser. Das ist der Grund warum, wenn ein reicher Mensch im Lotto gewinnt, er das Geld behält. Oder sie bekommen Ratschläge von anderen reichen Menschen: Was soll ich mit diesem Geld machen? Andere reiche Leute werden ihnen sagen: Du musst das Geld konservieren. Du musst das Geld sparen. Du musst das Geld behalten. Du musst es einfach wachsen lassen. Es gibt ganz viele Wege das zu tun. Ich habe mindestens fünf Bücher über das Thema "Millionär werden" geschrieben.

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben mir erzählt, dass sie durch das Lesen meiner Bücher und das Anhören meiner Audioprogramme zu Millionären geworden sind. Ich habe ein Programm entwickelt, das auf Audible und Amazon erhältlich ist.

Das Programm heißt: Die 21 Erfolgsgeheimnisse der Selfmade-Millionäre. Du kannst es kaufen. Das Programm ist sehr günstig. Ein Mann hat es mir beim Seminar erzählt: Er hat dieses Programm gekauft. Es ist eine Stunde lang und es sind alles Ideen zum Thema, wie man Millionär wird. Er kaufte das Programm und beschloss, es sich ein Jahr lang jeden Tag anzuhören. Er war durchschnittlich, er hatte kein Geld, wirklich. Er hatte einen Job und er machte seinen Job. Er hörte sich dieses Programm in seinem Auto an, jeden Tag, ein Jahr lang. Am Ende des Jahres war er ein Millionär!

Dieses Programm veränderte sein Denken über Geld und Erfolg komplett. Er verwaltete seine Zeit besser. Er arbeitete härter. Er sparte sein Geld sorgfältig. Er investierte langsam. Er machte eine Menge Recherche, bevor er überhaupt Geld investierte. Er dachte in diesem Bezug darüber nach, wie er in seiner Arbeit immer besser wird, so dass er in seiner Arbeit mehr Geld verdient. All diese kleinen Dinge, die jeder kennt. Reiche Leute kennen diese Dinge. Er hat diese Dinge einfach ein Jahr lang immer wieder geübt. Sein ganzes Denken hat sich völlig verändert. Er wurde wohlhabend. Er wurde Millionär.

Ist es möglich? Ja, aber man muss die Art und Weise ändern, wie man denkt, bevor man seine Ergebnisse in der Außenwelt ändern kann.

TW:  Das ist auch definitiv meine Erfahrung. Man muss es tun nicht nur einmal. Man muss es immer wieder tun und das hilft wirklich. Übrigens, vor etwa 20 Jahren habe ich auch Bücher von dir gelesen. Es gab noch kein Audible, aber Hörbücher schon. Ich erinnere mich, und das hat mir auch geholfen. Du musst es immer wieder machen. Gestern habe ich mich mit einem Freund hier in Panama unterhalten. Ich finde es erstaunlich. Man findet dort Bücher von Experten wie dir zum Beispiel, die dort Quintessenzen von zwanzig, dreißig, vierzig Jahren teilen, die ihnen Millionen eingebracht haben. Du kannst sie zum Beispiel für 9,95 Dollar kaufen. Was die Leute tun? Die meisten Leute gehen auf YouTube und schauen sich lustige Katzenvideos an. Sie alle wollen Geld! Es ist erstaunlich. Die schlauen Leute verstehen es und machen es ständig. Man sagt auch, die erste Million ist die Schwerste. Dann wird es immer leichter. Das ist übrigens auch meine persönliche Erfahrung. Es gibt auch den Witz: Dann fangen wir vielleicht mit der zweiten Million an, was schon leichter ist. Aber so geht das nicht. Wenn wir eine Situation haben, zum Beispiel: Es gibt wirklich arme Leute, die vielleicht Schulden haben. Ich meine, es gibt auch Menschen in anderen Ländern, die vielleicht schwierigere Umstände haben, wie wir in den USA, oder vielleicht in Europa haben. Was sagst du den Leuten, die Schulden haben? Die versuchen zu überleben und sich fragen: Das ist für andere Leute. Aber meine Situation ist eigentlich sehr schlecht.

Tipps für „Pechvögel“

BT: Das erste, was ich entdeckt habe, ist: du musst mehr Geld verdienen.

Die Art und Weise, wie du mehr Geld verdienst, ist - du musst besser in deiner Arbeit werden. Du musst deine Arbeit studieren und härter arbeiten.

Die drei Schritte, um erfolgreich zu sein, sind: früher anfangen, härter arbeiten und länger wach bleiben. Wenn du erfolgreich sein willst. Laut einer Forschung arbeitet der durchschnittliche Selfmade-Millionär etwa 10 Stunden am Tag. Es gibt wunderbare Forschungen über Selfmade-Millionäre. Sie arbeiten ungefähr 60 Stunden in der Woche. Das ist der Durchschnitt. Viele von ihnen arbeiten 70 oder 80 Stunden pro Woche. Und sie werden viele Jahre lang 70 oder 80 Stunden pro Woche arbeiten. Das Minimum sind 6 Tage pro Woche, 10 Stunden pro Tag. Das ist sozusagen Ihre Regel. Wie machst du das? Du fängst früher an. Wenn du nicht früher arbeiten kannst, dann stehst du auf und lernst, um besser zu werden in dem, was du tust. Leute, die viel Geld verdienen, sind normalerweise sehr gut in ihrer Arbeit.

Eine Person kann Autos reparieren. Dann wird sie sehr gut darin, Autos zu reparieren und sich um ihre Kunden zu kümmern. Zum Beispiel: Ein Kunde kommt zu ihnen, um sein Auto zu reparieren. Sie nehmen es und reparieren das Auto. Sie waschen das Auto und reinigen es noch. Dann schauen sie sich das Auto an und suchen nach anderen Dingen, die sie für dieses Auto tun können. Dann geben sie eine Garantie: Wenn Sie danach irgendwelche Probleme haben, kommen Sie bitte wieder. Es wird keinen Aufpreis geben, um Ihr Auto zu reparieren. Das ist eine sehr erstaunliche Sache. Sie nehmen einen Kunden und kümmern sich sehr gut um diesen Kunden, so dass dieser Kunde immer wieder zu ihnen zurückkommt. Dann redet der Kunde mit seinen Freunden und sagt ihnen: Wenn du dein Auto reparieren lassen willst, musst du zu diesem Ort gehen und zu diesem Mann oder dieser Frau. Sie werden dein Auto reparieren und einen wunderbaren Job machen. Sie geben dir eine Garantie. So machst du das.

Jeder Kunde gibt dir Empfehlungen und Referenzen für weitere Kunden. Bald hast du mehr Kunden, als du bewältigen kannst. Ich weiß, als ich meinen ersten Mercedes kaufte, war es ein Gebrauchtwagen. Ein gebrauchter Mercedes. Aber ich kaufte das Auto, weil ich jetzt erfolgreich war. Ich brauchte Reparaturen, Wartung. Ich sagte: Wo kann ich mein Auto reparieren lassen? Es hatte irgendein Problem. Sie sagten: Du musst zu diesem Mann gehen. Er war ein deutscher Mechaniker. Das war in Kanada. Er wird einen sehr guten Job an deinem Auto machen. Wenn du jemals Probleme hast, wird er sich um dich kümmern. Ich ging zu diesem Mann und erzählte ihm, dass ich dieses Problem hatte. Er reparierte es und half mir. Ich ging immer wieder zu ihm zurück. Jedes Mal, wenn ich ein Problem hatte, ging ich zu diesem Mann. Er war berühmt. Jeder, der einen Mercedes-Benz hatte, kannte diesen Mechaniker. Er war ein deutscher Mechaniker. Er kam als Einwanderer nach Kanada, als Mechaniker und arbeitete nur an Autos. Aber er machte einen so guten Job, dass Leute wie ich immer wieder zu ihm zurückkamen. Bald wurde er reich, weil er andere Mechaniker anheuerte, um kleinere Arbeiten zu erledigen, Zündkerzen zu wechseln usw. Er erledigte die wichtigsten Arbeiten. Ich erinnere mich, dass ich ihn mit meinem Auto besuchte und Probleme hatte und er sagte: Das Problem ist Ihr Vergaser. Jemand hat das falsche Ventil in Ihren Vergaser eingebaut. Wenn Sie Gas geben, wird das Auto zwar schneller, aber sehr langsam. Sie müssen den Vergaser wechseln, damit Sie mehr Benzin zum Motor bekommen. Ich wusste so etwas nicht, dann sagte ich: Alles klar. Er änderte den Vergaser. Zu dieser Zeit stieg ich in mein Auto, einen gebrauchten Mercedes. Ich trat aufs Gas und das Auto fing an, schneller zu fahren. Ich dachte, das sei wirklich gut. Er wechselte den Vergaser und sagte: Jetzt seien Sie vorsichtig! Es wird anders sein, wenn Sie das Autofahren. Ich stieg ins Auto und sagte: Verstehe. Ich habe das Auto gestartet, habe Gas gegeben, und das Auto fuhr los. Ich musste auf die Bremse treten, um nicht auf die Straße zu fahren, wo der Verkehr war. Ich sagte: Was haben Sie getan? Er sagte: Ich habe nur einen Teil des Vergasers ausgetauscht, der das Benzin zum Motor leitet. Von da an war er die einzige Person, zu der ich jemals wegen meines Autos ging. Ich fand heraus, dass jeder, der zu ihm ging, immer wieder zu ihm zurückkehrte. Sie gingen nie zu jemand anderem. Es ist ziemlich erstaunlich. Wenn du deine Arbeit gut machst, wirst du mehr Gelegenheiten anziehen. Du wirst deine Arbeit auf einem höheren Niveau machen.

Du kannst überall dort anfangen, wo du bist, und dich zu exzellenter Arbeit verpflichten. Das ist wirklich der Schlüssel zum Reichwerden: sich zu exzellenter Arbeit verpflichten. Du siehst, die meisten Menschen fangen mit nichts an. Du und ich, wir hatten kein Geld, als wir anfingen. Wir hatten Ambitionen und Ziele, aber wir hatten kein Geld. So gingen wir los und arbeiteten. Wir haben verschiedene Dinge gemacht. Schließlich haben wir etwas gefunden, das uns Spaß macht, das gut ist. Wir konnten es gut machen. Wir wurden immer besser darin. Das war der Schlüssel zu unserem Erfolg. Du wirst feststellen, dass alle erfolgreichen Menschen sehr hart arbeiten. Sie arbeiten, um ihre Arbeit sehr gut zu machen. Sie sind überall für ihre hervorragende Arbeit bekannt. Wenn du das tun kannst, dann kannst du wohlhabend werden. Wenn du keine exzellente Arbeit leisten kannst, dann gibt es keine Hoffnung.

TW:  Dem kann ich zu 100 % zustimmen. Ich sehe es auch so. Ich erinnere mich an ein besonderes AirBnB-Erlebnis. Da war jedes Detail einfach schön und perfekt. Man konnte die Aufmerksamkeit sehen. Das war ein besonderes Erlebnis. Ich meine, sogar Taxifahrer können. Ich erinnere mich an ein Mal. Ich war in einem Taxi. Es gab eine Zeitung, ein Getränk. Der Fahrer fragte mich, welche Musik ich bevorzuge. Wenn du mit Uber fährst, zum Beispiel, da hörst du manchmal Musik, die du einfach nicht magst. Und du bist glücklich, wenn du rauskommst. Es gibt manchmal sogar Fahrer, die nach Musik fragen. Der hat mir seine Visitenkarte gegeben. Wenn ich wieder da bin, freut er sich, dass ich wieder mit ihm fahren kann. So schaffst du ein einzigartiges Kundenerlebnis und immer wieder neue Kunden. Dann kannst du zum Beispiel auch höhere Preise haben.

BT: Ich habe von dieser Geschichte gehört, wo Taxifahrer die Fahrt, die Erfahrung schön machen: Musik, Wasser, Zeitung. Dann am Ende geben sie dir ihre Visitenkarte und sagen: Wenn Sie ein Taxi brauchen, rufen Sie mich an. Wenn ich nicht kommen kann, schicke ich jemand anderen, der sich gut um Sie kümmern wird. So fingen sie an, nur mit einem Taxi zu fahren, und wurden erfolgreich. Bald gaben sie ihre Visitenkarten an immer mehr Leute weiter. Immer mehr Leute empfahlen sie weiter. Dann bekamen sie von ihren Freunden einen kleinen Prozentsatz, oder eine Provision auf die Verkäufe. Bald besaßen sie ihr Auto. Sie fuhren es nicht nur, sie besaßen es. Dann besaßen sie mehr Autos. Dann besaßen sie eine Taxifirma. Es ist das Erstaunlichste. Ein Schritt nach dem anderen und du wirst exzellent. Dann baust du deine Zukunft auf Beton, auf einem starken Fundament. Während du dein Fundament aufbaust, wirst du besser in dem, was du tust. Dann wirst du immer mehr dafür bezahlt, was du tust.

TW:  Lass uns ein bisschen über das schnelle Reichwerden reden! Kennst du einen Weg, der wirklich funktioniert? Was wäre die Abkürzung, oder der kürzeste Weg?

Schnell oder langsam reich werden?

BT: Das ist eine tolle Frage. Jeder auf der Welt stellt diese Frage: Wie kann ich schnell reich werden?

Die Antwort lautet: Werde langsam reich! Der Schlüssel zum Erfolg ist, langsam reich zu werden. Du siehst, du musst mit deinem Geld wachsen. Wenn du das Geld verdienst, musst du dich anpassen. Du musst immer besser werden, indem du das Geld benutzt und weitermachst. Du hast mehr Geld und du wirst immer besser. Tatsache ist also, dass man nicht schnell reich werden kann. Man kann nur schnell Geld verlieren.

Es gibt ein Sprichwort, das ich in meiner Arbeit verwende: Geld verdienen ist, wie mit einer Stecknadel im Sand zu graben.

Geld verlieren ist, wie Wasser in den Sand zu gießen. Es ist sehr schwer, das Geld zu verdienen, es ist sehr leicht, das Geld zu verlieren. Du wirst feststellen, dass erfolgreiche Menschen sehr vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Wenn sie es einmal haben, halten sie es fest. Sie suchen nicht nach einfachen Wegen, um mehr Geld zu verdienen. Sie suchen nach erfolgreichen Wegen. Dann werden sie langsam reich. Aber wenn sie langsam reich werden, halten sie es fest. Am Ende des Jahres, oder der zwei Jahre, oder der fünf Jahre werden sie Millionäre. Lass mich dir eine ganz einfache Geschichte erzählen!

Deine Produktivität bestimmt deinen Reichtum und dein Einkommen. Wie wirst du produktiver? Du arbeitest daran, zu lernen und deine Arbeit jeden Tag besser zu machen. Nehmen wir also an, du willst dein Einkommen verdoppeln. Wenn du dein Einkommen verdoppeln willst, ist die Art und Weise, wie du es tust, dass du dein Einkommen um 25 % pro Jahr steigerst. Du fängst an. Das bedeutet, dass du dein Einkommen um 2 % pro Monat steigern musst. 2 % pro Monat ist 1/10. 1/10 von 1 % pro Tag.

Du konzentrierst dich also darauf, produktiver zu werden. Im Durchschnitt etwa 1/10 von 1 % pro Tag, um 0,5 % pro Woche, 2 % pro Monat und 25 % pro Jahr zu erreichen. 25 % pro Jahr mit Zinseszins werden dein Einkommen in zwei Jahren und sieben Monaten verdoppeln. Wenn du dann so weitermachst wie bisher, wird sich dein Einkommen in zwei Jahren und sieben Monaten verdoppeln. Im Grunde wird es dein Einkommen in 10 Jahren verzehnfachen. Ich dachte: Das ist eine erstaunliche Idee! Ich habe sie aufgeschrieben. Ich habe das entworfen. Da tust du diese Dinge: fange früher an, manage deine Zeit gut, lerne ständig, besser zu werden und werde ein bisschen produktiver jeden Tag, jede Woche, jeden Monat! Vertraue einfach auf den Zinseszins! Denn je besser du wirst, desto besser wirst du.

Mein guter Freund war sehr wohlhabend. Er sagte, Reich werden sei nicht das Wichtigste. Das Wichtigste ist die Person, die du werden musst, um reich zu werden. Deshalb konzentriere dich darauf, ein wohlhabender Mensch zu werden!  

Wohlhabende Menschen beginnen früher mit der Arbeit. Sie stehen morgens um 6:00 Uhr auf. Laut Studien auf der ganzen Welt: Millionäre und Milliardäre fangen vor 6:00 Uhr an zu arbeiten. Dann lesen sie ein bis zwei Stunden pro Tag, um ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Warren Buffett, der fast 100 Millionen Dollar wert ist, liest 5 Stunden am Tag. Um besser zu werden und einfach zu studieren, und um seine Investitionen zu verstehen. Er sagte: er investiert nie etwas in eine Anlage, bevor er sie nicht studiert und sehr gut verstanden hat. Er ist ständig dabei, sich zu verbessern. Er sagte, das Geheimnis seines Erfolges. Leute fragten: Was ist das eine Geheimnis des Erfolgs? Er sagte, es ist ganz einfach: Es ist das Wort „NEIN“!

Er sagte: Wenn du zu allem nein sagst, außer zu den zwei oder drei wichtigsten Dingen, die du jetzt tun kannst, um in deinem Business erfolgreicher zu werden. Zu allem anderen sagst du „nein“.

Die meisten Menschen verschwenden heute mindestens 50 % ihrer Zeit. Sie verschwenden ihre Zeit damit, mit ihren Freunden zu reden, Kaffee zu trinken, die Zeitung zu lesen, Auto zu fahren, Musik zu hören. Sie verschwenden mehr als 50 % ihrer Zeit. Wenn du reich werden willst: Verwandele einfach die Fahrzeit in Arbeitszeit! Verwandele jede freie Minute, die du hast, in Lern- und Arbeitszeit! Fange früher an, arbeite härter, bleibe länger wach! Das habe ich also getan, als ich mit nichts anfing. Ich habe diese Ideen gelesen und sie geübt. Es ist ähnlich wie bei einem Flugzeug. Du fliegst ein Flugzeug. Du gehst die Startbahn hinunter. Es dauert lange, bis du genug Geschwindigkeit gewinnst, um von der Startbahn abzuheben und zu fliegen. So ist es auch beim Reichwerden. Es ist sehr schwer am Anfang. Es ist sehr schwer im ersten Jahr, oder in den ersten zwei Jahren, oder in den ersten drei Jahren. Die meisten Leute geben auf. Aber der Schlüssel zum Erfolg ist es, Millionär zu werden. Du hast vorhin gesagt, wie wichtig das ist: Wenn du Millionär wirst, kannst du wieder Millionär werden.

Die erste Million ist die schwerste Million von allen, denn es erfordert, dass du ein anderer Mensch wirst. Die zweite Million ist viel einfacher. Die dritte Million ist auch viel einfacher.

Um die erste Million Dollar zu verdienen, brauchte ich 5 Jahre harte Arbeit. Jeden Tag, an den Wochenenden habe ich sehr hart gearbeitet. Ich habe mein Geld gespart und das Geld sorgfältig investiert. Ich dachte, es würde 10 Jahre dauern. Aber es dauerte 5 Jahre. Dann dauerte es weitere fünf Jahre, um die zweite Million zu verdienen. Aber dann, um die dritte Million zu verdienen, ist es viel einfacher. Es passiert fast automatisch die vierte und die fünfte Million. Da musst du vorsichtig mit deinem Geld sein. Denn es ist leicht, Geld zu verlieren. Du bist von Leuten umgeben, die versuchen werden, dein Geld zu bekommen. Du musst sehr vorsichtig mit deinem Geld sein.

 

Es gibt eine sehr interessante Denkweise: Geld geht dorthin, wo es geschätzt wird. Wo Menschen es lieben. Wo Menschen sich gut darum kümmern. Geld zieht Menschen an, die ihr Geld lieben. Wenn du dein Geld liebst, dann bist du sehr vorsichtig damit, wie du es ausgibst. Wie du es sparst. Du baust ein Kraftfeld aus Energie auf, wie das Geheimnis, das Gesetz der Anziehung. Du fängst an, mehr Menschen und mehr Möglichkeiten anzuziehen, mehr Geld zu verdienen. Je mehr, je besser du dein Geld mit dem größten Respekt und der größten Zuneigung behandelst, desto mehr ziehst du Geld an, das zu dir kommt. Du weißt nicht einmal, woher es kommt.

Lass mich dir eine wahre Geschichte erzählen! Einer meiner besten Freunde ist ein Einwanderer aus Dänemark, der in Vancouver BC lebt. Er verdient heute etwa 1 Million Dollar im Monat. Er hat mehrere Unternehmen, die sich gegenseitig überschneiden. Als er nach Kanada kam, ging er zum Einwanderungsbüro und konnte nicht in die USA einwandern. Aber sie sagten, warum gehen Sie nicht zum kanadischen Konsulat? Denn es ist einfacher für Sie, von Dänemark nach Kanada einzuwandern. Er ging zum kanadischen Büro und sie sagten: ja. So bekam er eine Einwanderungserlaubnis, um nach Kanada zu gehen. Er fragte: Wohin soll ich gehen? Und sie sagten: Einer der schönsten Orte in Kanada ist Vancouver. Er schrieb das auf: Vancouver. Er wanderte nach Vancouver ein. Aber er hatte kein Geld und sprach kein Englisch. Er schaute sich um und fand einen Job. Er arbeitete auf einer Farm, pflückte Blaubeeren. Ich scherze mit ihm darüber. Blaubeeren pflücken, denn das war der einzige Job, den er bekommen konnte. Aber es war ein Job und er war sehr gut im Blaubeeren pflücken. Er fing gleich morgens an, wenn die Sonne aufging. Er arbeitete den ganzen Tag hart. So wurde er besser bezahlt. Dann hatte er eine andere Gelegenheit. Er verdiente Geld und er verlor Geld. Als ich ihn traf, hatte er gerade sein ganzes Geld verloren.


Ich lehrte ihn diese Erfolgsprinzipien: sich über deine Ziele klar zu werden, sie aufzuschreiben, sich auf eine Sache nach der anderen zu konzentrieren, besser in dem zu werden, was du tust. Er kaufte schließlich eine kleine Tankstelle, wo man Autos betankt. Er kümmerte sich so gut um seine Kunden, dass sie zurückkamen. Er erweiterte seine Tankstelle. Dann stellte er jemanden ein, der die Station leitete. Dann kaufte er eine weitere Tankstelle. Bald hatte er eine der größten und erfolgreichsten Tankstellen in der Stadt. Es war an einer Hauptstraße, und so viel Verkehr. Sie kümmerten sich sehr gut um jeden Kunden. Dann hatte er Bargeld. Er hatte freies Geld. Er konnte dieses Geld nehmen, und kaufte Immobilien. Dann kaufte er andere Dinge und dann stellte er fest, dass die Leute Abschleppwagen brauchen. Manchmal haben ihre Autos eine Panne und sie müssen den Wagen in eine Werkstatt abschleppen lassen. Er hatte eine Tankstelle mit Reparaturwerkstätten. Sie würden das Auto von der Autobahn in seinen Laden abschleppen, wo er das Auto reparieren würde. So sagte er: warum nehme ich nicht selbst einen Abschleppwagen? Ich werde die Autos abschleppen und das Geld mit dem Abschleppen der Autos verdienen. Das tat er. Bald hatten immer mehr Leute bei ihm angerufen, weil sie ein Problem hatten. Er würde sie abschleppen. Er würde die Autos reparieren, volltanken, rausschicken. Er kaufte einen weiteren Abschleppwagen, und dann noch einen weiteren. Dann unterschrieb er einen Vertrag mit der Stadt. Die Stadt schickte alle ihre Autos zu ihm, weil er den besten Kundenservice in der Stadt hatte. Er fing an, immer mehr Geld zu verdienen. Dann fing er an, mit dem zusätzlichen Geld, das er verdiente, in Immobilien zu investieren. Heute verdient er etwa 1 Million Dollar im Monat. Natürlich arbeitet er nicht. Alles wird von seinen Managern erledigt. Es ist einfach eine erstaunliche Erfolgsgeschichte. Er fing an, Blaubeeren zu pflücken. Er konnte kein Englisch sprechen. Er pflückte einfach Obst und packte sie in kleine Körbe, um sie im Supermarkt zu verkaufen. TW:  Ich sehe, es ist schwer, aufzuhören. Du hast eine Menge Dinge mit uns zu teilen. Zuallererst möchte ich sagen: Ich stimme mit allem zu 100 % überein. Nicht weil es meine Meinung ist, sondern weil es meine Erfahrung ist. Es funktioniert wirklich. Du sagtest so etwas wie: Langsam reich werden. Das klingt nicht sexy. Aber es funktioniert.


Das ist sehr sexy, es im Leben zu haben. Ich habe viele dieser Prinzipien in meinen Zwanzigern verstanden. Ich habe sie einfach auf meine Art umgesetzt. Deshalb weiß ich einfach, dass es wirklich funktioniert. Ich denke, du hast etwas sehr Wahres gesagt: Es geht auch um die Person, die du wirst. Es geht nicht nur um Geld. Es geht um die Person, die du wirst. Es geht um den Stolz, den du hinterher haben wirst für das, was du getan hast. Es geht um die Netzwerke, die du haben wirst. Es wird wachsen und immer interessanter werden. Zum Beispiel, ein Geschäftspartner von uns beiden hat uns vorgestellt, deshalb sind wir hier. Vor 15-20 Jahren habe ich deine Hörbücher gehört und gelesen. Damals hatte ich kein Geld und wusste nicht genau, wie ich es ändern sollte. So läuft es im Leben.

Brian, vielen Dank für deine Einblicke und deine Zeit. Es war großartig. Wenn du noch etwas zu sagen hast, dann ist jetzt die Zeit dafür.

BT:  Das Letzte ist, daran zu glauben, dass Du Millionär werden kannst. Und es sich dann als Ziel zu setzen und einen Plan zu machen. Dann jeden Tag daran zu arbeiten, reich zu werden. Wenn du Geld verdienst, spare es. Entwickle die Neigung, dein Geld gerne zu sparen! Arme Menschen denken daran, ihr Geld auszugeben. Reiche Menschen denken daran, das Geld zu behalten, an dem Geld festzuhalten. Was du also tust, ist, dass du daran denkst, dein Geld zu verdienen und zu sparen und dann es auszugeben, oder sehr sorgfältig zu investieren. Du fängst an zu wachsen. Du wirst mit der gleichen Geschwindigkeit wachsen, mit der dein Geld wächst. Während du wächst, wird dein Geld wachsen. So wie dein Geld wächst, wirst du wachsen. Wenn du dich in fünf Jahren umschaust, wirst du Millionär sein. Die Leute sagen: Wie hast du das gemacht? Ich sage: Ich habe einfach jeden Tag daran gearbeitet.

TW:  Die ganze Zeit den Preis zu zahlen. Den die meisten Leute nicht zahlen wollen, und dann hinterher zu bremsen. Wenn du willst. Brian, danke nochmal.

BT: Danke Thorsten. Es war mir ein großes Vergnügen. Wir sehen uns bald wieder. Wir werden das noch viel ausführlicher besprechen.

TW: Ich freue mich schon sehr darauf. Tschüss.

BT: Tschüss.

Damit du keinen unserer wöchentlichen Tipp-Videos wie diese verpasst, trage dich in unseren Verteiler ein:

Ähnliche Beiträge

Leben in Panama – Investments, Auswandern, Plan B

Leben in Panama – Investments, Auswandern, Plan B

Brian Tracy – Wie werde ich Millionär?

Brian Tracy – Wie werde ich Millionär?

Schutz vor Inflation Deutschland – Diese 10 Möglichkeiten solltest du kennen!

Schutz vor Inflation Deutschland – Diese 10 Möglichkeiten solltest du kennen!

Paraguay – Banken, Genossenschaften, Investment und legal Steuern sparen

Paraguay – Banken, Genossenschaften, Investment und legal Steuern sparen