Wie Geld verdienen trotz Corona-Krise?

  • 27. März 2020

Wie kannst du Geld verdienen trotz Corona-Krise und sicherstellen, dass deine Einkünfte jeden Monat auch weiterhin fließen?

More...

Es ist ganz wichtig, dass man keine „Netflix-Einstellung“ hat und sich dann fragt, na ja, was schaue ich denn als Nächstes an. Sondern jetzt ist es wichtig, da zu sein. Denn jede Minute Netflix kostet dich letztendlich Gesundheit, es kostet dich Geld und möglicherweise Perspektiven, die du am Ende dieser Krise brauchen wirst.

1. Aktuelle Situation

Wir sind am Anfang dieser Krise! Wir sind nicht in der Mitte, wir sind auch nicht am Ende. Wir wissen nicht, wann es vorbei geht. Es wird vorbeigehen! Das ist ein Versprechen, das war schon immer so! Die Menschheit hat das auch immer alles überstanden. Das ist die gute Nachricht. Aber wie es dann aussehen wird, das wissen wir nicht. Wir werden danach auf jeden Fall deutlich mehr Arbeitslose haben.

Deswegen nutze diese Zeit, um dich um das Thema Geld allgemein zu kümmern. Stelle sicher, dass du durch diese Krise gut durchkommst.

2. Mentale Einstellung

Die mentale Einstellung ist extrem wichtig! Denn dadurch unterscheidet sich die Spreu vom Weizen. Ich möchte dir ein paar Suggestionen an die Hand geben, die mir persönlich auch sehr helfen, meine Energie hochzuhalten.

Im Übrigen, damit du deine Energie auch regelmäßig hochhältst, es gibt jetzt ab sofort jeden MITTWOCH KOSTENFREI ein Live zu dem Thema MENTALE STÄRKE! Das kannst du im Klartext-E-Letter verfolgen. Wenn du noch nicht eingetragen bist kannst du dich hier unterhalb von dem Beitrag eintragen, damit du immer wieder positive Anregungen hast.

Das ist jetzt extrem wichtig, denn irgendwann kommt sozusagen der Heimkoller. Es gibt eben mal Hochs und Tiefs und es ist wichtig, dass wir uns immer wieder dran erinnern: „Hey, diese Krise wird vorbeigehen.“

Die mentale Einstellung ist der „Schlüssel“! Deswegen schau, dass du deinen Geist freihältst und weniger Medien konsumierst, insbesondere die negativen Sachen. Achte darauf, dass du abgeschottet bist, insbesondere abends.

Hier ein paar Suggestionen, die dir vielleicht weiterhelfen. Schreib sie dir gerne auf. Die kannst du dir auch daheim aufhängen. Die Botschaft dahinter, die ist wichtig, die ist genial!

„Ich bin der Fluss!“

Stelle sicher, dass du dich nicht durch Angst lähmen lässt und bewegungsunfähig wirst. Schau, dass du in Bewegung bist. Schau, dass es weitergeht. Schau, dass es fließt.

Also aus einer meditativen Sicht: „Sei der Fluss! Nicht das eine Ufer, nicht das andere.“ Das ist eine Suggestion, die dich daran erinnert weiterzufließen, flexibel zu sein. Flexibilität ist in diesen Zeiten alles. Diejenigen, die nicht flexibel sind, die werden teilweise einfach weggespült. Diejenigen, die flexibel sind und einfach schauen, wie sie da durchkommen, die werden durchkommen. Das ist der Unterschied! Also sei der Fluss, nicht das Ufer!

„Sei der Leuchtturm! Nicht der Fels.“

Wenn du dir das immer wieder anschaust, immer wieder vergegenwärtigst, wird das in dein Unterbewusstsein fließen. Das sind Suggestionen, die kannst du dir schön daheim aufhängen und immer wieder mal hinschauen als Erinnerung. Denn wir werden diese Erinnerungen brauchen. Denn wir werden getestet in dieser hochinteressanten Zeit. Und wenn man viel daheim ist, ja, dann ist es nicht immer einfach. Machen wir uns alle nichts vor. Aber man muss immer einfach das Beste daraus machen. Es hilft ja letztendlich alles nichts.

3. Empfehlungen

Empfehlungen für Unternehmer: „Handeln, handeln, handeln!“

Wenn du Unternehmer bist, dann ist jetzt die Zeit des Handelns gekommen und nicht einfach nur rumsitzen. Ich denke, das ist bereits rübergekommen. D. h. telefonieren, bspw. Onlinemeetings über Zoom können eine tolle Lösung sein. Netzwerke pflegen. Auch da jetzt über Whatsapp, Telegram, etc. dranbleiben. Aber stelle sicher, dass du im Geschäft bleibst. Handeln, handeln, handeln!

Empfehlungen für Unternehmer UND Arbeitnehmer: „Sei proaktiv!“

Ob du den sichergeglaubten Job wirklich am Ende dieser Krise noch hast? Hoffentlich ja! Vielleicht aber eben nein! Deswegen sei proaktiv, kümmere dich um andere Möglichkeiten.

Stelle sicher, dass du vorbereitet bist für den Fall der Fälle. Hoffen wir, dass wir es niemals brauchen. Aber garantiere, dass du für 6 Monate liquide bist und auch etwas zu beißen hast!

Ein Getreidesack kann im aktuellen Umfeld nicht unbedingt schaden, wenn man das irgendwie von einem Bauern organisieren kann. Also stelle sicher, dass du wirklich vorbereitet bist, dass du genug Liquidität haben wirst für diese Zeit. Ich empfehle dir auch einen Teil daheim als Bargeld zu haben, vielleicht ein bisschen mehr als normalerweise. Also für den Fall der Fälle, dass Banken in Schwierigkeiten kommen.

Stelle einfach sicher, dass du vorbereitet bist und nicht erst dann, wenn die breite Masse versucht irgendwie hier was zu bekommen. Auch einfach ein paar Nudeln mehr einkaufen. Das schadet sicherlich nicht in der heutigen Zeit.

 Sehen wir uns die 5 Gewinnerbranchen der Corona-Krise an.

Gewinnerbranche Nr. 1: Lebensmittel

Klar, gegessen wird immer! Auch genauso in Krisenzeiten. Da gibt’s möglicherweise sogar Formen, an die du bis dato überhaupt noch nicht gedacht hast, wie du auch davon partizipieren kannst. Hier ein Beispiel, das einfach Flexibilität und Ideenreichtum auch in Krisenzeiten zeigt. Ich weiß von einem Beispiel, wo eine Familie begonnen hat Suppen an den ganzen Wohnblock zu verteilen bzw. zu verkaufen und dadurch ein realistisches Einkommen pro Monat über 2.000 EUR allein durch Suppenverkäufe erzielt hat! Ja, so etwas ist grundsätzlich möglich. Übrigens durch solch eine Krise können und werden auch komplett neue Geschäftsmodelle entstehen. Das nur nebenbei.

Gewinnerbranche Nr. 2: Gesundheitsindustrie

Was im aktuellen Umfeld mit Desinfektion und mit Seife usw. zu tun hat, das wird jetzt massiv nach oben gehen. Vielleicht gibt’s eine Möglichkeit, wie du irgendwie davon partizipieren kannst?

Gewinnerbranche Nr. 3: Onlinehandel und digitales Marketing

Wenn du ein Coach und Trainer bist, ist vielleicht jetzt die allerbeste Möglichkeit endlich dein Onlinebusiness voranzubringen und das endlich durchzuziehen. Denn online überträgt sich kein Coronavirus, du kannst aber gleichzeitig Geld verdienen! Hier gibt es Möglichkeiten und jetzt einfach schauen, dass man diese Zeit wirklich nutzt.

Auch mit Amazon haben wir das als Geschäftsmodell über die letzten Jahre schon so häufig vorgestellt.

Wir haben so viele Möglichkeiten vorgestellt, die jetzt wunderbar funktionieren auch während dieser Krise. Schau dir dazu auch unsere YouTube-Playliste „Geld verdienen“ an. Also man muss die Möglichkeiten jetzt einfach wirklich voll ausschöpfen und diese Zeit auch wirklich dafür nutzen, um sicherzustellen, dass deine Existenz gesichert ist und dass du letztendlich Gewinner von dieser Krise bist und noch weiterhin Geld verdienen wirst.

Gewinnerbranche Nr. 4: Krisenvorsorge

Alles, was irgendwie mit Krisenvorsorge zu tun hat, wird aktuell profitieren. Vielleicht hast du die Möglichkeit dort etwas zu machen?

Gewinnerbranche Nr. 5 und GEHEIMTIPP: Währungshandel

Eine Möglichkeit, die du auf jeden Fall nutzen kannst, im Prinzip sogar sofort loslegen kannst und wo eigentlich kaum jemand dran denkt, das ist Währungshandel.

Währungen bzw. Forex ist der größte Markt dieser Welt! Jetzt ist aktuell Bewegung dort drin. Man kann dort mit den Bewegungen an den Währungsmärkten Geld verdienen, wenn man weiß, wo die Währungen in welche Richtung gehen.

Ich weiß bspw. von der Forex-Gruppe von Jürgen Wechsler, dass viele Teilnehmer 10-20 % im Plus sind jetzt im März, was ein Horrormonat an den Aktienmärkten war. Das ist durchaus möglich, wenn man sich richtig positioniert und weiß, was man tut.

Falls du gerne Benachrichtigungen zu diesbezüglichen Events, wie Online-Webinaren zum Thema Forex, haben möchtest, kannst du dich gerne unterhalb des Beitrags eintragen.

Du kannst auch unsere kostenfreie Corona-CRASH-Checkliste downloaden, wo du die 10 wichtigsten Tipps finden kannst um deine Existenz abzusichern. Den Link findest du ebenfalls unter dem Beitrag.

Ansonsten teilen, liken, kommentieren! Bitte YouTube-Kanal abonnieren. Viele Menschen kennen diese Möglichkeiten nicht und wissen auch nicht, wie sie aktuell Geld verdienen können. Von dem her bitte leite es gerne weiter. Ganz wichtig, Daumen nach oben für das zugehörige Video! Besuche auch unsere Social-Media-Kanäle. Die Links findest du unterhalb des Beitrags.

Ansonsten sehen wir uns nächsten Freitag wieder zur nächsten Ausgabe von Faszination Freiheit. Bis dahin. Kühlen Kopf und wenn du noch nicht eingetragen bist in unserem Verteiler, auch ebenfalls unterhalb von dem Beitrag noch in unserem Klartext-E-Letter eintragen.

Also bis Freitag. Bis dahin.

Dein Thorsten Wittmann®

Damit du keinen unserer wöchentlichen Tipp-Videos wie diese verpasst, trage dich in unseren Verteiler ein:

Hier findest du unsere Links:

Kostenfreie Corona-CRASH-Checkliste: https://thorstenwittmann.com/corona-crash-checkliste/

Benachrichtigung für neue Events: https://thorstenwittmann.com/event-abgelaufen/

Freitagstipps abonnieren: https://thorstenwittmann.com/e-letter/

YouTube-Playliste: „Geld verdienen“

Besuche auch gerne unsere Social-Media-Kanäle, unter anderem auch den YouTube-Kanal zu Faszination Freiheit.

>> Hier kannst du unseren YouTube-Kanal abonnieren
>> Hier kannst du unsere Facebook-Fanpage abonnieren
>> Hier geht es zu meinem Linkedin Profil
>> Hier geht es zu meinem XING Profil
>> Hier geht es zu meinem Twitter Profil
>> Hier geht es zu meinem Instagram Profil