• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 3 Tipps, wie Sie Stress sofort reduzieren können

Heute möchte ich mit Ihnen über ein Gesundheitsthema sprechen, da ich selbst vor kurzem Teilnehmer bei dem „Energie-Retreat“ mit Friederike Feil war.

More...

Sie ist Ernährungs-, Nährstoff- und Stoffwechselexpertin und mehrfache Gewinnerin des „Tough Guy“, eines der härtesten Hindernisläufe der Welt.

Stressreduzierung und Entschleunigung ist ein sehr wichtiges Thema. Finanzielle Freiheit leben, heißt natürlich auch leben und wie können wir leben, wenn wir keine Energie haben? Wenn wir immer gestresst sind? Die heutige Zeit ist sehr schnelllebig und die Menschen sind oft gestresst. Vieles ist anders als früher. Der Körper ist nicht darauf eingestellt und wir müssen sehen, wie wir das Ganze mit möglichst natürlichen Mitteln optimieren können. Aus diesem Grund spreche ich heute mit Friederike Feil, die 3 Soforttipps zum Entschleunigen und zur Stressreduzierung mit uns teilt.

THORSTEN WITTMANN: Es ist ja dein Beruf und liebe Friederike, vielleicht kannst du heute ein paar Tipps mit uns teilen.

FRIEDERIKE FEIL: Ja, Thorsten, schön, dass ich ein paar Tipps teilen darf. Für mich ist es natürlich immer wichtig, dass es etwas Einfaches ist, was jeder immer dabeihaben kann. Mein erster Tipp ist daher immer ein bisschen dunkle Schokolade mit einem Prozentsatz ab 70% aufwärts dabei zu haben. Warum? Weil Kakao euch entstresst. Es entstresst, weil es euren Serotoninhaushalt nach oben bringt. Das heißt, weniger Stress für euren Körper. Ihr fühlt euch besser und seid glücklicher.

THORSTEN WITTMANN: Wie häufig am Tag soll ich dunkle Schokolade essen? Ist es ok, wenn ich immer mal zwischendurch ein bisschen Schoki nehme oder worauf sollte man achten?

FRIEDERIKE FEIL: Ja also, wenn ich mehr Stress habe, dann nehme ich vielleicht ein bisschen mehr Schokolade. Aber eigentlich sollten wir auf Zwischenmahlzeiten verzichten. Bevor ich allerdings die ganzen Stresshormone in mir drin lasse, nehme ich lieber doch ein kleines Stückchen.

THORSTEN WITTMANN: Also ein kleiner, ziemlich gesunder Nachtisch.

FRIEDERIKE FEIL: Ja, als Nachtisch wäre es optimal. Etwas Süßes nach dem Essen. Mein zweiter Tipp ist eine meiner Lieblingsübungen – die Löwenatmung. Wir atmen tief ein und besonders entstressen wir sofort, wenn wir ganz tief ausatmen.

THORSTEN WITTMANN: Wir haben das hier auf dem Energie-Retreat ja schon mehrfach gemacht.

FRIEDERIKE FEIL: Genau. Also man atmet tief ein und dann lässt man wirklich alles, auch mit der Zunge draußen, raus, was man in sich hat. Diese Übung hat eine sofortige Anti-Stresswirkung.

THORSTEN WITTMANN: Die Übung ist wirklich auch mental. Du weißt wahrscheinlich besser was da genau passiert, aber auf jeden Fall ist es eine sehr befreiende Übung. Man merkt richtig dieses befreiende Gefühl, wenn man sich auch vorstellt, wie man die ganze negative Energie, die Stressenergie, rauslässt.

FRIEDERIKE FEIL: Ja absolut. Richtig befreiend.

THORSTEN WITTMANN: Und auch in der Gruppe sehr lustig. Und den dritten Tipp werde ich noch einbringen. Ich war ja selbst ein Teilnehmer auf dem Energie-Retreat und muss sagen Friederike, du machst das wirklich ganz toll. Es macht sehr viel Spaß. Wir haben hier ganz tolle Menschen getroffen, tolle Übungen gemacht und ich habe schon viele Anregungen für meinen Alltag gewonnen, der durch das viele Reisen und die Events, im Oktober waren es sieben, sehr anstrengend ist. Da ist es immer ganz wichtig, dass man immer mal wieder aus dem Alltag rauskommt für ein paar Tage. Ein Energie-Retreat wie dieses ist eine Möglichkeit.

Damals, als ich noch in Deutschland gelebt habe, habe ich auch Chi Gong gemacht. Ich habe einmal in der Woche einen Kurs besucht und das war auch eine sehr schöne Möglichkeit. Es werden auch Chi Gong-Wochenenden im Kloster organisiert. Man sollte einfach mal schauen, was man vielleicht zwei- oder dreimal im Jahr machen kann, damit man dann im Alltag wieder fitter ist. Es ist wichtig die Batterien wieder aufzuladen, denn wenn man immer nur im Stressmodus ist, ist es langfristig gesehen auch gefährlich.

Wir müssen etwas für unsere Gesundheit tun und das fängt bereits mit dem Stress an. Ein schöner Satz diesbezüglich ist: Wir haben nur einen Körper und wenn der kaputt ist, dann haben wir keine direkten Ersatzteile bzw. kann es dann auch schmerzhaft werden mit Operationen etc. Man sollte auf jeden Fall in Bezug auf seine Gesundheit langfristig denken.

Also von daher, liebe Friederike, ich danke dir, dass du unserer Community ein paar schöne Tipps gegeben hast.

Ähnliche Beiträge

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Whisky als Geldanlage – Mit Alkohol zur finanziellen Freiheit?

Whisky als Geldanlage – Mit Alkohol zur finanziellen Freiheit?

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash