Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

  • 10. Februar 2020

Ist es sinnvoll in Georgien ein Auslandskonto zu eröffnen? Das sehen wir uns intensiver an.

More...

Was hat es mit diesem kleinen Land wirklich auf sich? Das sehen wir uns an heute in Faszination Freiheit. Schön, dass du heute auch wieder dabei bist wie jeden Freitag. Wir haben heute definitiv ein spannendes Thema.

Wir durchleuchten Georgien aus verschiedenen Aspekten. Ich verrate dir auch, wann für dich ein Auslandskonto interessant ist und wie das grundsätzlich abläuft.

Wirtschaftliche Entwicklung

 Zunächst mal der wirtschaftliche Hintergrund von Georgien. Also wir sehen hier erst mal wo Georgien liegt. Es liegt in Asien selbst.

Georgien hat 3,7 Millionen Einwohner. Es hat ein Bruttoinlandsprodukt in Höhe von 20 Mrd. USD.

Die Staatsverschuldung beträgt 43 %. Davon können die meisten westlichen Staaten nur träumen. Denn die haben eher 70 %, 80 %, 90 % oder teilweise über 100 %, gemessen am Bruttoinlandsprodukt. Da ist Georgien insgesamt in einer relativ komfortablen Situation.

Die Arbeitslosenquote ist in den letzten Jahren auch gesunken.

Anfang der 90ger sah es aber für Georgien wirtschaftlich nicht so gut aus. Das Land hat sich hier gut nach oben gearbeitet. Vor allem seit 2004 mit neuer Regierung und vielen liberalen Reformen.

Georgien selbst ist ein sehr, sehr marktwirtschaftliches, sehr offenes und liberales Land. Dadurch hat es sich auch stetig nach oben gearbeitet. Vor allem auch in den Bereichen Tourismus und Landwirtschaft. Aber auch in weiteren industriellen Bereichen, die mehr und mehr kommen.

Politische Entwicklung

 Schauen wir uns mal die Politik an. Da ist Georgien ein durchaus interessantes Land. Bzw. schauen wir uns zunächst mal den FSI an, den Fragile States Index.

Hier hat sich Georgien ebenfalls munter von unten nach oben gearbeitet und hat insgesamt sehr, sehr positive Beziehungen zum Westen. Also sprich vor allem Europa und den USA. Georgien hat ja auch schon Subventionen und Gelder erhalten.

Womit sie sich weniger verstehen, das ist Russland. Das sollte man auch grundsätzlich etwas beobachten mit dem großen nördlichen Nachbarn. Anders als Aserbaidschan hat Georgien inzwischen eher ein angespanntes Verhältnis mit Russland. Da hat der Kaukasuskrieg 2008 das ja nicht unbedingt verbessert, um es mal so zu sagen. Dieser Kurzkrieg hatte ethnische Gründe. Doch dieser hatte damals keinen größeren Einfluss, auch nicht auf bspw. Auslandskonten. Zu diesem Thema kommen wir gleich. Ist aber etwas natürlich, was man beobachten sollte. Speziell in Georgien.

Legales Auslandskonto

Wie kann man hier ein Auslandskonto eröffnen? Normalerweise ist das nicht so einfach. In den meisten interessanten Ländern dort draußen, bspw. Singapur, da kann man eben als Ausländer nicht einfach hingehen und dort ein Auslandskonto eröffnen.

Georgien ist hier eine Ausnahme. Hier kann man wirklich einfach mit dem Reisepass zu einer Bank vor Ort gehen und dann ein Konto eröffnen. Man wird dort dann von den Angestellten durch den Prozess geleitet. Eine halbe, dreiviertel Stunde später hat man das Konto.

Hier sei vielleicht auch kurz erwähnt. Auslandskonten? Wie legal ist das eigentlich wirklich? Es sei hier natürlich einfach mal erwähnt, ein Auslandskonto zu haben ist 100 % legal! Du kannst theoretisch 100 oder 1.000 Auslandskonten besitzen und das ist nicht illegal, sondern legal. Ich meine, ob jetzt 1.000 Auslandskonten Sinn machen, das ist natürlich eine andere Frage. Aber grundsätzlich ist das legal.

Wenn man aber Steuerhinterziehung betreibt mit Auslandskonten, dann ist das natürlich illegal. Hier auch der Hinweis, mach natürlich auch immer alles legal. Mach bitte keinen Quatsch!

Aber ein Auslandskonto zu eröffnen und zu haben, das ist einfach eine reine Sicherheitsmaßnahme. Wenn man sich einfach ein paar Hintergründe aktuell anschaut, wenn Dr. Markus Krall recht behält, dann wird es um das europäische Bankensystem in der Zukunft ziemlich düster aussehen.

Resümee

Von dem her als Resümee, für wen und wie geeignet ist ein Georgienkonto? Zum einen, machen wir uns da mal nichts vor. Georgien ist kein AAA-Finanzplatz wie bspw. Lichtenstein oder Singapur. Es sind absolute Top-Finanzplätze. Dementsprechend ist es auch schwieriger dort ein Konto zu bekommen.

Georgien ist jedoch ein guter Finanzplatz. Es hat eine sehr, sehr gute Entwicklung in den letzten Jahren hingemacht. Es sieht auch danach aus, dass das in Zukunft so weitergeht. Es ist sehr, sehr liberal und offen, auch was das Thema Auslandskonten betrifft.

Meine Empfehlung: Auch wenn wir uns die aktuellen Hintergründe anschauen, macht es Sinn, mehrere legale Auslandskonten zu besitzen! Denn wir wissen nicht, wie sich die Rahmenbedingungen, egal für welches Land, zukünftig verändern. Und dann ist es am besten, wenn man aus den Vollen schöpfen kann. Also nicht nur vielleicht ein Konto im Ausland hat, sondern am besten mehrere und eben auch, ich nenne es mal, ein strategisches Konto hat, wie bspw. Georgien, was auch sehr, sehr Krypto-offen ist.

Wo merken wir einfache Unterschiede?

Schauen wir uns mal die Eigenkapitalquoten an. Im europäischen Raum haben Banken vielfach Eigenkapitalquoten unterhalb von 5 %. Die beiden Banken, wo wir uns in Georgien Konten eröffnen, das sind die, die auch in Georgien am besten dastehen. Eine Bank hat über 12 % Eigenkapitalquote. Die Top Bank dort hat sogar über 14 % Eigenkapitalquote. Also knapp die dreifache Eigenkapitalquote, was ein guter Teil an europäischen Banken überhaupt an Eigenkapital vorzuweisen hat.

Wenn Dr. Markus Krall recht behält, dann werden wir zukünftig wirklich sehr, sehr interessante Zeiten haben. Die nächste Rezession, sie wird kommen. 100 %. Wenn die ganzen Zombiefirmen, die aufgelaufen sind, da haben wir auch ein eigenes Video dazu, wenn sich da mal zeigt, wie instabil diese eigentlich wirklich sind und das ganze europäische Bankensystem, was ja innerlich ausgehöhlt wird durch die Negativzinsen, dann wird’s richtig interessant.

Und dann halte ich es für ziemlich wahrscheinlich, dass Georgien besser, möglicherweise deutlich besser dastehen wird als das europäische Bankensystem.

Also von dem her macht es Sinn ein Auslandskonto zu haben, auch im Hinblick auf Kapitalverkehrskontrollen. Wenn diese nämlich dann mal kommen, dann ist es besser, dass man dann sein Geld bereits international gestreut hat.

Von dem her machen Konten in Georgien meiner Ansicht nach und gerade als strategische Konten sehr, sehr viel Sinn.

Georgien Event

Das ist auch der Grund, weswegen wir unseren Georgien Event veranstalten. Ich freu mich auch, wenn du da mit dabei bist. Da haben wir ein tolles Community-Networking. Beim ersten Mal war der Event innerhalb von ein paar Tagen schon ausgebucht. Ich freu mich drauf, wenn wir uns Anfang Juni in Georgien gemeinsam sehen. Du kannst dir die Details und auch viel mehr Details zu Auslandskonten im Bezug auf Georgien im Link unter dem Beitrag ansehen. Wie gesagt ich freu mich, wenn wir uns dort sehen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat - viele Menschen wissen über so was nicht Bescheid - dann gib dem Video zum Beitrag bitte einen Daumen nach oben. Teilen, liken, kommentieren. YouTube-Kanal abonnieren. Ganz, ganz wichtig für private YouTube-Kanäle wie bei uns. Trage dich auch für die Benachrichtigungen in unserem Klartext-E-Letter ein. Besuche unsere Social-Media-Kanäle. Die Links findest du unterhalb des Beitrags.

Ansonsten lebe deine finanzielle Freiheit. Ich glaub an dich. Bis nächsten Freitag zur nächsten Ausgabe von Faszination Freiheit.

Dein Thorsten Wittmann®

Damit du keinen unserer wöchentlichen Tipp-Videos wie diese verpasst, trage dich in unseren Verteiler ein: