• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 4 Tipps, um effizienter und schnell Sprachen zu lernen

Fremdsprachen sprechen zu können, macht nicht nur Spaß und hilft uns beim kulturellen Austausch im Land, es gibt Ihnen auch einen Wettbewerbsvorteil.

More...

Es macht Sie interessanter. Es macht Sie wertvoller, wenn Sie mehr Geld verdienen möchten. Wenn es darum geht, dass Sie einen neuen Arbeitgeber suchen oder auch, wenn Sie Ihr Unternehmen international bekannt machen möchten.

Aus diesem Grund möchte ich heute 4 Tipps mit Ihnen teilen, wie Sie sofort einfacher, schneller und effizienter Sprachen lernen können. Ich selbst nutze diese Tipps auch gerade. Ich habe begonnen Französisch zu lernen, meine mittlerweile 5. Sprache neben Deutsch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch. Wenn Sie neben den normalen Kursen, Hörbuchkursen etc. möglichst schnell vorankommen wollen und Erfolgserlebnisse erleben möchten, sollten Sie diese vier konkreten Strategien durchführen.

Englisch ist natürlich eine wichtige Sprache, aber genauso gibt es andere Sprachen wie Spanisch oder Französisch, die Ihnen einen großen Wettbewerbsvorteil verschaffen können. Oder es gibt andere Gründe, warum Sie gerade eine bestimmte Sprache lernen möchten. Ihnen gefällt der Klang, Sie wollen längere Zeit in diesem Land leben o.ä.

Tipp 1: Lesen

Lesen Sie Bücher in der jeweiligen Sprache und beginnen Sie möglichst früh damit. Machen Sie es nebenbei, man kann z.B. abends immer ein paar Minuten lesen. Ich lese aktuell jeden Abend 5-10 Seiten auf Französisch und zwar „Réflechissez et devenez riche“ von Napoleon Hill – Denke nach und werde reich, ein Klassiker.

Dieses Buch habe ich schon mehrfach gelesen, aber für mich ist es schön, da man bei der Verdichtung der Informationen in neuen Situationen immer wieder andere Aspekte daraus mitnimmt. Gleichzeitig trainiere ich die Sprache.

Wenn Sie nun z.B. im Gesundheitsbereich tätig sind, dann können Sie natürlich hervorragend Gesundheitsbücher in der jeweiligen Sprache auf Englisch, Spanisch, Französisch oder welche Sprache Sie lernen möchten, lesen. Sie bilden sich gleichzeitig in Ihrem Bereich weiter, haben Spaß, weil Sie sich dafür interessieren und haben gleich das richtige Vokabular für Ihr Gebiet. Sie trainieren somit mehrere Sachen gleichzeitig.

Ich bin ein Freund davon, immer mehrere Dinge gleichzeitig zu trainieren. Theoretisch können Sie das Buch nehmen und es z.B. auf dem Laufband lesen und dabei Sport machen. Sie lesen, machen Sport und lernen gleichzeitig eine neue Sprache.

Tipp 2: Filme mit Untertiteln

Schauen Sie Filme immer mit Untertiteln an. Ich nutze hier sehr gerne Netflix, weil die Filme dort eben auch Untertitel haben. Sie können dann französische oder spanische Filme suchen und können diese mit Untertiteln schauen und gleich mitlesen.

Das ist auch eine gute Entschuldigung, um sich den einen oder anderen Film mehr anzuschauen.

Tipp 3: Sprechen!

Sprechen Sie so viel wie möglich. Und nicht nur irgendwo, sagen wir während eines Stammtisches oder im Urlaub vor Ort in Lokalen. Sprechen Sie auch mit sich selbst. Hier können Sie Tipp 1 oder 2 mit einbinden. Wenn Sie die Filme schauen, können Sie die Untertitel mehr oder weniger laut mitlesen. Die Bücher können Sie sich selbst vorlesen.

Und was passiert dann? Wir haben die Wörter ausgesprochen und sie gehen ganz anders in unser Unterbewusstsein. Wir speichern dann die Sprache komplett anders ab und lernen dadurch viel effizienter. Wenn Sie also sowieso schon lesen oder einen Film schauen, können Sie auch einfach mitsprechen.

Eine andere Möglichkeit, die ich wahrnehme, wenn ich z.B. hier in der Pariser Metro unterwegs bin, ist die folgende: Ich schaue mir jedes Wort an und schlage es nach, denn wenn es in der Metro verwendet wird, dann wird das Wort vermutlich auch im Alltag verwendet.

Tipp 4: Glaubenssätze

Viele Menschen vermeiden das Sprechen aufgrund ihrer negativen Glaubenssätze. Sie denken

„Ich bin ja nicht gut in der Sprache“

„Ich spreche es ja nicht perfekt“.

Wenn man eine neue Sprache spricht, ist es logisch, dass man sie nicht perfekt beherrscht. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass wir unsere Glaubenssätze trainieren. Hier habe ich einen Tipp für Sie, sagen Sie Dinge zu sich selbst wie

„Ich spreche Spanisch mit Leichtigkeit.“

„Ich lerne Spanisch ganz einfach und leicht.“

Nutzen Sie positive Suggestionen mit Sprachen, in denen Sie betonen, dass Sie immer besser und besser werden. Suchen Sie Suggestionen, die zu Ihnen passen und sagen Sie sich gemeinsam mit der Sprache dies jedes Mal auf. Viele glauben nämlich, dass sie vermeintlich schlecht sind, aber das sind sie eigentlich gar nicht. Es ist ein Prozess eine Sprache zu lernen, es dauert einfach.

Wenn Sie aber verschiedene Ebenen nehmen, um die Sprache zu lernen, wenn Sie also sprechen, lesen und hören, dann speichern Sie die Informationen anders ab und können eine Sprache viel effizienter lernen. Mit dieser Methode habe ich beispielsweise portugiesisch innerhalb von sechs Wochen gelernt.

Sie werden schnell Erfolge erzielen und ich wünsche Ihnen viel Erfolg, nicht nur im kulturellen Austausch im Urlaub, sondern nutzen Sie die Sprache auch für Ihre Karriere.

Ähnliche Beiträge

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Whisky als Geldanlage – Mit Alkohol zur finanziellen Freiheit?

Whisky als Geldanlage – Mit Alkohol zur finanziellen Freiheit?

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash