Auswandern Karibik – Traum oder Alptraum

  • 27. Januar 2020

Auswandern, investieren und leben in der Karibik bzw. genauer gesagt in der Dominikanischen Republik, wo wir uns hier gerade auch befinden.

More...

Ich begrüße dich zur heutigen Ausgabe von Faszination Freiheit. Heute haben wir ein spannendes Freiheitsthema von einem tollen Freiheitsland, dass ich dir zusammenfassen werde. Ich werde dir auch verraten, warum ich hier auch längere Zeit verbringe und warum wir unsere erste Community-Investorenreise hier in ein paar Wochen machen werden. Ich bin auch bereits fleißig am Recherchieren, unter anderem von Immobilienprojekten.

1. Landesinfo

Die Karibik und damit auch die Dominikanische Republik, von vielen Menschen ein Traum. Wir kennen die Dominikanische Republik ja mit türkisblauen Sandstränden. Aber dieses Land hat noch viel, viel mehr zu bieten.

Aber schauen wir uns erst mal an, wo liegt die Dominikanische Republik eigentlich?

U. zw. hier südöstlich von den USA. Ein bisschen nördlich von Venezuela in diesem Karibikstreifen sozusagen.

Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 5,5 %.

Es ist ein wirtschaftlich sehr, sehr aufstrebendes Land.

Es ist ein lateinamerikanisches Land und die Menschen sprechen hier Spanisch.

2. Vorteile

Ich möchte dir einmal die Vorteile zusammenfassen. Was ist hoch interessant hier? Keine Kultur, kein Land ist perfekt. Was sollte man beachten und wissen, wenn man dieses Land dann näher anschauen möchte?

Natur

Also zunächst mal, das eine habe ich schon genannt. Die Strände hier, die Natur. Die türkisblauen Strände.

Karibik Natur

Ich denke, da muss ich nicht viel dazu sagen. Da kennen wir ja auch alle die Bilder. Aber ich bin gerade im Landesinneren. Auch hier gibt es eine wunderschöne grüne Natur im Landesinneren. Da denkt man gar nicht unbedingt dran. Aber auch das gibt es hier.

Wetter

Ja, Karibik! Es ist immer warm. Das ganze Jahr über. Also es wird nie wirklich kalt hier.

Kultur

Die Dominikanische Republik hat eine tolle, typische, landeseigene, lateinamerikanische Kultur. Das ist auch keine Selbstverständlichkeit. Panama bspw. ist relativ amerikanisiert. In der Dominikanische Republik merkt man doch sehr stark eine sehr eigene Kultur.

Menschen

Hier leben sehr glückliche Menschen. Das haben die meisten lateinamerikanischen Länder so gemein, dass die Menschen hier einfach insgesamt, ja, einfach bisschen mehr lächeln als so der Durchschnitt. Das ist halt nicht in allen Ländern unbedingt der Fall.

Wirtschaft, Politik

Wirtschaftlich sehr aufstrebend. Das haben wir uns bereits angeschaut. Das ist natürlich auch gut und wichtig, auch von der Stabilität her. Es ist natürlich auch demokratisch geprägt. Das sei auch noch mit dazu erwähnt.

Steuervorteile

Die Dominikanische Republik ist unter steuerlichen Aspekten auch durchaus interessant. Wenn man hier lebt und bspw. nicht mehr in der EU einen Steuersitz hat, dann kann man hier theoretisch sogar steuerfrei leben. Denn Auslandseinkünfte werden nicht besteuert aufgrund des sog. Territorial-Prinzips.

Die Kapitalertragssteuer auf Zinsen, Dividenden, etc. beträgt 10 %. Da hat man dann Steuern. Es ist aber relativ überschaubar, wenn man es rechnet, dass es 10 % insgesamt sind.

Daueraufenthaltsgenehmigung

Des Weiteren ist eine Daueraufenthaltsgenehmigung auch sehr einfach möglich. Ganz grob kann man rechnen, ab aktuell ca. 1.500 $ bis 2.000 $ regelmäßigen Einkünften pro Monat oder ab 200.000 $ Investment, kann man hier auch leben. Noch ein paar Dokumente und dann kann man hier relativ einfach die Daueraufenthaltsgenehmigung beantragen. Auch das ist natürlich grundsätzlich eine interessante Geschichte.

Immobilieninvestment

Ein Immobilienerwerb ist hier direkt möglich. Denn in vielen asiatischen Ländern, wie bspw. Philippinen und Thailand, ist das ja nicht der Fall. Da ist es nicht möglich. Hier kann man das machen. Also man kann direkt auf seinen eigenen Namen Immobilien erwerben. Im Vergleich zu den meisten anderen karibischen Inseln ist es hier auch deutlich günstiger von den Immobilienpreisen her.

Lebenshaltungskosten

Auch generell von der Lebenshaltung her, ist es noch mal gut günstiger. Es ist kein „Billigland“, was man jetzt bei Philippinen durchaus sagen könnte, also wo es sehr, sehr günstig ist. Aber nehmen wir mal Deutschland als Referenzwert. Es kommt natürlich auch darauf an, wo man in Deutschland lebt. Aber ich würde sagen so ganz grob 20 % - 40 % ist es hier im Schnitt günstiger. Das hängt natürlich auch davon ab, ob man viele importierte Sachen hier kauft. Die haben dann oftmals sogar noch mal ein bisschen Aufschlag. Aber insgesamt kann man hier sehr gut und günstig leben.

3. Zu beachten

Ja, jetzt schauen wir uns auch mal ein bisschen die Schattenseite an. Also es ist nicht nur immer alles positiv. Es gibt keine perfekte Kultur und das perfekte Land. Davon muss man sich eh verabschieden.

Kriminalität

Also zunächst mal Kriminalität und Korruption sind hier relativ hoch. Das sollte man berücksichtigen. Nichtsdestotrotz, wenn man jetzt eben nicht gerade in die, ich nenne es jetzt mal, strukturell schwachen Gebiete hier zieht und dort viel Zeit verbringt, hat man damit im Alltag keine wirklichen Berührungspunkte und keine wirklichen Nachteile.


Ich lebe seit 2014 in Südamerika und wenn man sich da auch einfach ein bisschen informiert und schaut, wie man sich bewegt, dann gibt’s im Prinzip in fast allen Ländern keine Probleme. Venezuela und Mexiko sind da vielleicht noch Ausnahmen. Aber grundsätzlich, wenn man ein bisschen aufpasst, dann hat man hier keine wirkliche Beeinträchtigung.

Hurrikanes

Dann das Thema Hurrikanes, dass man ja von der Karibik grundsätzlich kennt. Hier gibt es sehr selten Hurrikanes, was auch durch die „Gebirgskette“ hier schnell relativiert wird. D. h., erst mal gibt es wenige und es ist das natürlich ein Thema, gerade wenn man Immobilien erwirbt. Dann sollte man darauf achten, dass die Immobilien hurrikane-sicher gebaut werden. Man sollte sich vorab darüber ausführlich informieren. Das ist ein wichtiger Punkt, damit man dann auch wirklich langfristig auf jeden Fall auch seine Freude daran hat.

Soziales

Ansonsten es sei hier erwähnt, dass die Menschen tendenziell unzuverlässiger sind. Sie sind auch bildungsschwächer als wir das bspw. im deutschsprachigen Raum kennen. Das muss man wissen. Das heißt nicht, dass es da auch nicht sehr zuverlässige Menschen gibt. Man muss sich einfach nur darüber im Klaren sein und dann mit der Zeit ein ordentliches Netzwerk aufbauen. Das ist wichtig auch generell in lateinamerikanischen Ländern. Und dann hat man hier auch seinen Spaß.

4. Resümee

Für mich persönlich ist die Dominikanische Republik ein Land, das sehr, sehr viele Vorteile hat. Und von den Nachteilen ist keins dabei, wo man wirklich sagt, das ist ein „No-Go“, d. h., das geht überhaupt nicht.

Für mich persönlich ist die Dominikanische Republik auch in den Top-2 aller Freiheitsländer, die wir bei uns jemals angeschaut und recherchiert haben. Ein hochinteressantes Land.

Also ich kann auf jeden Fall empfehlen auf dieses Land hier einen näheren Blick zu werfen. Das ist auch genau der Grund, warum ich hier bin und mich dann auch entschlossen habe unsere Community mal hierher mitzunehmen.

Wenn du bei unserer ersten Community-Investorenreise in die Dominikanische Republik mit dabei sein willst, findest du die Infos unter diesem Beitrag hier. Komm doch mit unserer Community mit in die Karibik! Ich freue mich, wenn wir uns hier in ein paar Wochen dann vielleicht persönlich sehen. Ganz spannendes Land.

Ansonsten, ja, wir sehen uns aber spätestens nächsten Freitag wieder.

YouTube-Kanal abonnieren, das Glockenzeichen nicht vergessen.  Bitte Daumen nach oben im Video, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat.

Teilen, liken, kommentieren. Sehr, sehr wichtig für private YouTube-Kanäle wie bei uns.

Würde dich die Karibik interessieren? Warst du schon mal in der Dominikanischen Republik? Falls ja, wie waren deine Erfahrungen? Teile es in den Kommentaren unter dem Video...

Trage dich auch für die Benachrichtigungen in unserem Klartext-E-Letter ein. Besuche auch gerne unsere Social-Media-Kanäle. Die Links findest du unterhalb des Beitrags.

Wir sehen uns nächsten Freitag wieder.

Lebe deine finanzielle Freiheit. Bis dahin.

Dein Thorsten Wittmann®

Damit du keinen unserer wöchentlichen Tipp-Videos wie diese verpasst, trage dich in unseren Verteiler ein: