Darmreinigung und Darmsanierung – 5 knackige Tipps von Dr. Feil

  • 23. November 2018

Thorsten Wittmann (TW): 5 Tipps zur Darmsanierung und Darmreinigung, und zwar von der absoluten Expertin Dr. Friederike Feil, heute zu Gast. 

More...

Schön, dass du da bist, liebe Friederike.

Dr. Friederike Feil (Dr. F): Hallo Thorsten! Schön, dass ich da sein darf.

TW: Wir haben heute ein spannendes Thema und das sollte man nämlich auch nicht unterschätzen. Bei uns in der Community trainieren wir das Thema Geld. Das ist wichtig, Geld ist auch Energie. Und auch die Energie, die wir reinstecken, wenn wir viel Geld haben, so können wir es natürlich viel einfacher verwenden, um viel Geld zu verdienen und ein finanziell erfolgreiches Leben zu führen.

Und da ist das Thema Energie sehr wichtig und hier haben wir die „Energie-Königin“ Dr. Friederike Feil, absolute Ernährungsexpertin. Wir sehen uns heute mal den Darm an, denn der ist sehr, sehr wichtig.

Nebenbei, Frau Feil ist auch eine ehemals weltbeste Hindernisläuferin. Von dem her sehr spannend, du kannst uns einiges verraten zu dem Thema.

Du hast uns heute 5 Tipps zur Darmreinigung, Darmsanierung vorbereitet. Friederike, warum ist der Darm überhaupt wichtig? Sollte man sich damit beschäftigen, mit dem Darm? Klingt nicht so lustig das Thema.

Dr. F: Klingt nicht so lustig, aber mein Lieblingsthema. Ich beschäftige mich mittlerweile schon sehr lange damit. Der Darm ist quasi, ich sag mal, das Nadelöhr zur Nährstoffaufnahme. Und dementsprechend ist der Darm auch daran beteiligt, dass alle Organe, alle Körperteile genug Nährstoffe bekommen. D.h. ohne den Darm funktioniert einfach nichts.

Mittlerweile da weiß man auch, dass der Darm die gesamte Zeit mit dem Gehirn kommuniziert. Und zwar gehen wirklich 90 % der Informationen vom Darm ins Gehirn und nur 10 % der Informationen vom Gehirn in den Darm. Dementsprechend wenn wir klarer denken wollen, die richtigen Entscheidungen treffen wollen, neue Ideen haben, viel Geld verdienen, dann ist der Darm auf jeden Fall das Organ, um das ich mich als Erstes kümmern soll. Weil da sitzt ja auch meine Intuition, meine Entscheidungskraft.

TW: Ja, da sitzen die Emotionen und auch, kann man das so sagen, die Hälfte der Gesundheit ist eigentlich schon im Darm?

Dr. F: Also, ich würde nicht so sagen nur die Hälfte, sondern man sagt ja auch das Sprichwort: Jede Krankheit beginnt im Darm. Also, ich sag mal, auch finanzielle Freiheit genießen, das kann man natürlich nur mit der guten Gesundheit.

TW: Eben! Da hat man einen Haufen Kohle und dann ist man irgendwie krank, weil man nie z.B. auf den Darm geachtet hat. Deswegen heute auch mal dieses Tippvideo. Wir sind auch hier bei einer eurer Energie-Retreats, wo ich auch als Teilnehmer ganz normal mit dabei bin. Eine tolle Geschichte. Auch das ist wirklich sehr schön, kann man sich mal anschauen für diejenigen, die sich interessieren.

Aber jetzt legen wir mal los. Du hast uns 5 Darm-Tipps vorbereitet. Schauen wir uns die doch mal an. Was können wir machen, möglichst einfach?
Darmreinigung-Tipps

Dr. F:  Also möglichst einfach, ich fange mal an mit den einfachsten Dingen, das ist in der Ernährung, da kann ja jeder schnell was umstellen. Auf jeden Fall sollte man anfangen mehr Butter zu essen. Butter ist für mich das Nr. 1 Lebensmittel für den Darm. Warum? Umso mehr Butter ihr esst, umso stabiler wird die Darmschleimhaut und das ist ganz wichtig, weil wenn die Darmschleimhaut löchrig wird, redet man dann von Leaky-Gut, das ist vielleicht ein Begriff.

TW: Natürlich, klar.

Dr. F: Und dann können einfach Fremdstoffe in den Körper gelangen und machen einfach Entzündung. Und Entzündung heißt natürlich, das zieht meine Energie und dann noch meine Entscheidungskraft für die wichtigen Fragen im Leben. Das wäre so das erste Lebensmittel.

Das zweite Lebensmittel, von Oma kennt man es noch, die Kraftbrühe. Stundenlang ausgekochte Knochen, also, was Besseres gibt es nicht, um den Darm zu heilen. Da sind die Nährstoffe so toll vorhanden, die kann die Zelle einfach aufnehmen und insbesondere der Darm, der braucht diese wertvollen Nährstoffe. Dementsprechend so eine Brühe jeden Tag so 200 ml vor dem Essen gegessen, so eine Knochenbrühe ist der Wahnsinn.

Dritter Ernährungstipp, den ich sagen würde für eine gute Darmsanierung, esst mehr Eier. Und da dürfen es dann auch mal 5 bis 10 Eier am Tag sein. Das ist kein Problem. Man weiß mittlerweile auch, hoher Eierkonsum beeinflusst den Cholesterinspiegel kaum. Und dementsprechend sind da alle Nährstoffe drin, die eigentlich dieses Hühnchen auch braucht, um zu wachsen. Dementsprechend ist es genauso gut auch für unseren Darm, da sind alle Nährstoffe drin, dass die Darmschleimhaut gesund bleibt, Phospholipide. Ja, dementsprechend einfach mehr Eier essen. Das waren so die Ernährungstipps.

Ganz wichtig auch ein Tipp, dass man viel, viel kauen sollte, weil dann entlastet man natürlich den gesamten Verdauungstrakt und dadurch kann der Darm dann auch seine anderen Funktionen, die er sonst noch so hat, ausüben. Sitzen ja auch 70 % des Immunsystems im Darm.

Ein ganz toller Geheimtipp, das wissen die Wenigsten, barfuß laufen. Barfuß laufen im Grass, weil auch da, ich sag mal, auf Grass, auf der Wiese, auch im Dreck, da sind ganz viel tolle Bakterien und die führen auch dazu, dass der Darm eben eine größere Vielfalt hat an Bakterien.

TW: Spannend!

Dr. F: Jetzt kommen wir zum Tipp Nr. 4. Da würde ich sagen, auch mal regelmäßig so eine Darmspülung zu machen, Hydro-Colon. Das tut dem Darm richtig gut, dass der einfach auch mal wieder gesäubert wird.

Und 5. Tipp, ganz klar, ich würde eine komplette Ernährungsumstellung machen. Eine Darmsanierung auch mal machen, wo ich wirklich schaue, dass ich meinem Körper nichts zufüge, was dem Darm nicht so gut tut, und nur Dinge zufüge, die eben genau dafür da sind, dass die Bakterien schön gedeihen und die Darmschleimhaut stabil bleibt. Dementsprechend würde ich die Lebensenergie-Kur empfehlen zu machen. Das sind 17 Tage und da bricht man seine Gewohnheiten. Die Meisten nehmen auch ein paar Kilos ab. Und das Tolle ist, genau dann haben, ich sag mal, im Gehirn sich neue Nervenbahnen gebildet und man kann dann auch viele Dinge weiterumsetzen.

TW: Also, vielleicht da zwei-drei Worte mit dazu. Bei der Hydro-Colon-Therapie ist es so, das ist ja wirklich eine innerliche Anwendung, d.h. da wird wirklich der Darm ausgespült. Kann man sich mal mit beschäftigen, vielleicht für die Fortgeschrittenen. Es klingt aber ein bisschen komisch, weil da wird wirklich Wasser eingepumpt und dann wieder raus, da löst sich natürlich auch viel. Für die Fortgeschrittenen, so eine Session kostet ganz grob zwischen 60 und 100 Euro.

Dr. F: Genau, aber da braucht man schon mindestens 3 bis 6 Spülungen, vielleicht auch, wenn der Darm wirklich verschmutzt ist, ein paar mehr.

TW: Also, dies vielleicht für die Fortgeschrittenen, die wirklich richtig reingehen wollen.

Dr. F: Genau, die den Darm komplett reinigen wollen.

TW: Und dann zum letzten Punkt, die sogenannte Lebensenergie-Kur, da habe ich auch mitgemacht und ich muss auch jetzt vielleicht kurz etwas zu meiner eigenen Erfahrung sagen. Fand ich sehr, sehr spannend, kann ich von dem her sehr empfehlen.

Ich bin auch jemand, der schon gerne was Süßes isst, und ich habe da wirklich festgestellt, dass auch nach diesen 17 Tagen und jetzt auch knapp ein halbes Jahr später, dass sich der Konsum von Süßigkeiten, und das ist ja auch an sich so wie ein Suchtgefühl, Zucker ist ja auch so wie eine Suchtdroge, bei mir deutlich reduziert hat. Also, knapp um die Hälfte. Das finde ich sehr, sehr spannend.

Obwohl ich jetzt persönlich auch schon seit vielen Jahren mich mit dem Thema Ernährung gerne und viel beschäftige und da auch schon viel mache, also, da nimmt jeder, denke ich, so was Eigenes mit und egal ob man sich nie damit beschäftigt hat, oder auch als Fortgeschrittener. Also, es ist wirklich spannend, wenn man das einfach mal durchzieht.

Wir packen dann den Link von dir zur Lebensenergie-Kur unter diesen Beitrag. Das geht auch für den kleinen Geldbeutel, das ist eine super Geschichte. Das sind 17 Tage und da hat man ein spezielles Ernährungsprogramm und das ist eben speziell auf den Darm abgestimmt.

Dr. F: Genau, und da gibt es noch ein paar Videos dazu, auch Webinare für die, die dann ein bisschen mehr Informationen haben wollen. Und den Leuten geht es wirklich gut danach. Die Stimmung ist besser. Wir haben Leute, die können ihre Antidepressiva absetzen. Dementsprechend sieht man ja auch schon, wie das alles zusammenspielt. Und ich kann einfach versichern, dass einem danach deutlich besser geht.

TW: Ja, also nie unterschätzen, Gefühle und Emotionen hängen so stark mit dem Körper zusammen und vor allem mit dem Darm. Faszinierend, was man da verändern kann.

Also, liebe Friederike, vielen Dank für deine 5 Tipps zum Thema Darmreinigung und Darmsanierung.

Leben Sie Ihre finanzielle Freiheit!

Wir sehen uns nächsten Freitag wieder.
Thorsten Wittmann

Hier finden Sie weiterführende Links:

Jetzt informieren zur Darm-Kur:
https://friederike-feil.de/lebensenergie-kur/

Gratis unsere besten Finanztipps und Geldanlagen: https://thorstenwittmann.com/e-letter


Damit Sie keinen unserer Tipps und Tricks verpassen, tragen Sie sich in unseren legendären Klartext-E-Letter ein: