Finanzielle Freiheit in 7 Disziplinen

  • 16. August 2019

Wir sehen uns im heutigen Tipp-Video die 7 magischen Disziplinen der finanziellen Freiheit an.

More...

Wenn ich dir ein Video von unserer wöchentlichen Freitags-Tipp-Serie empfehlen würde, es wäre genau dieses hier. Denn diese 7 Disziplinen entscheiden, ob du in grenzenloser Freiheit lebst oder in lebenslanger Abhängigkeit. Das ist eben nicht nur eine Sache, finanzielle Freiheit. Das dachte ich früher auch. Da habe ich gemerkt, na ja, dann kommen jetzt die nächsten Probleme und Bausteine. Ich bin selbst diese 7 Disziplinen durchlaufen und als Erfahrungswissenschaftler kann ich dir weitergeben, was diese 7 Disziplinen sind. Da sind wir übrigens im deutschsprachigen Raum, auch meines Wissens in Europa und weltweit, die einzigen, die alle 7 Disziplinen hier trainieren. Das ist das Tolle, Einzigartige neben vielen weiteren Bereichen in unserer Community.

Jetzt ganz wichtig, bei diesen 7 Disziplinen, die wir jetzt eine nach der anderen durchgehen, ist für dich wichtig, wenn du nur eine dieser 7 Disziplinen vermasselst, kann für dich finanzielle Freiheit und ein Leben in grenzenloser Freiheit für immer ein Traum bleiben. Das ist in der Regel der Fall. Deswegen erreichen 99 % der Menschen nie diese diesen Status wirklich in grenzenloser Freiheit zu leben. Für dich ist erstmal das Wichtigste das Bewusstsein darüber, was sind diese 7 Disziplinen. Deswegen sei gespannt. Hier einfach mal zwei Beispiele, wo so etwas der Fall ist.

Beispiel 1:

Ich habe ein Unternehmerehepaar kennengelernt, die haben einen monatlichen Verdienst von 7.000 EUR. Das ist sehr, sehr gut im Vergleich zum deutschen Durchschnitt von 1.500 EUR. Also sehr, sehr überdurchschnittlich. Als ich diese gefragt hatte, wie viel diese denn auf die Seite legen, haben sie geantwortet „Null“, Garnichts. Das bedeutet, finanzielle Freiheit wird niemals möglich sein. Das ist ein goldenes Hamsterrad. Man kann da gut leben mit 7.000 EUR. Aber nichtsdestotrotz wirkliche Freiheit sieht anders aus und ist nicht möglich.

Beispiel 2:

Ein Unternehmer, den ich so am Rande mitbekommen habe, musste mit Anfang 60 in die Insolvenz gehen, aufgrund eines juristischen Fehlers. Dann war auch noch das Vermögen nicht geschützt. Es war nicht sichergestellt. Dann hat er seine millionenschwere Villa und Haus verkaufen müssen und hat noch mal komplett von neu starten müssen mit Schulden insgesamt. Das eben, dieser Unternehmer kannte die Disziplin Nr. 7 nicht bzw. hat sie nicht umgesetzt.

Das sehen wir uns jetzt heute an. Deswegen, wie gesagt, wenn du nur ein Video anschaust, dieses hier ist das Wichtigste. Legen wir los.

7 magische Disziplinen

Disziplin Nr. 1: Reich Denken

Wir Menschen sind selbst Schöpfer unseres Lebens. Sehr häufig sehen wir immer die Resultate. Denen gehen aber unsere Taten zuvor, denen wiederum unser Denken und das kommt aus dem Unterbewusstsein.

D. h., wenn wir nicht richtig Denken, auch in Bezug auf das Thema Geld, wenn da z. B. negative Glaubenssätze in unserem Kopf sind, wie „Reiche Menschen sind gierig. Das ist ja alles so unfair, was dort draußen passiert.“ usw., wird das unser Leben lang manipulieren und sabotieren, dass wir weiter nach vorne kommen.

Deswegen ist es immer wichtig zu eruieren, wie wir über unser Geld denken. Ist Geld unser Freund? Oder eigentlich unterbewusst unser Feind? Bei den meisten Menschen ist grad dieses Thema Geld unglaublich negativ besetzt. Es ist wichtig, dass uns das Ganze bewusst ist. Aber ganz, ganz wichtig.

Du wirst ja vielleicht sagen, „Aber Geld ist ja wirklich negativ aus den und den Gründen.“ Nein, ist absoluter Quatsch! Geld ist 100 % neutral! Es ist immer die Frage, wie wir es verwenden. Wir können damit einerseits bspw. Schulen bauen, wir können damit ganz tolle Dinge starten. Wir können damit aber auch andere Menschen versklaven, was übrigens (in dieser Welt auch fleißig getan wird). Aber es ist immer die Entscheidung von Menschen, was sie mit Geld machen. D. h., wie du Geld sehen möchtest, das hängt einzig und allein von dir ab. Je negativer dein Verhältnis zu Geld ist, desto weniger Geld wirst du haben. Desto weniger gute Dinge kannst du damit starten. Ist mal interessant darüber nachzudenken, oder?

Disziplin Nr. 2: Geld verdienen

Jetzt ganz wichtig. Das gilt auch für alle 7 Disziplinen übrigens. Man kann sie alle lernen und trainieren. Und je mehr du Geld verdienen trainierst, desto besser wirst du und desto mehr Geld wird mit der Zeit auf dich fließen. Diese ganzen Schnell-Reich-Werden-Strategien, funktionieren meiner Erfahrung nach definitiv nicht. Hat auch bei mir nicht funktioniert. Bei mir hat das immer Arbeit bedeutet. Ich musste mich wirklich hinsetzen. Das wird bei den meisten Menschen auch der Fall sein. Eine Schnell-Reich-Werden-Industrie, macht zwar viel Geld damit aber eben genau durch die Glücksritter, die hoffen, dass sie schnell reich werden.

Also wir müssen Dinge ausprobieren. Es ist ganz wichtig für dich, dass du deine Talente kennst und deine Leidenschaften und dann go for it! Hol es dir dort draußen. Sei fleißig. Fokussiere dich auf ein maximal zwei Dinge, besser ein Ding und da wo du richtig gut bist und da voll reingehen und das über Jahre lang aufbauen und dort wirklich ein Experte sein. Egal, ob du das jetzt nach außen als Experte zeigst oder ob du einfach ein Experte bist in dem, was du tust. Denn dann wirst du in diesem Bereich auch richtig gut bezahlt. Mach eine Sache richtig, trainiere es. Und du wirst immer besser und besser und Geld wird mehr und mehr zu dir hineinfließen.

Dann Disziplin Nr. 3: Sparen ist sexy

Ich persönlich liebe Sparen. Ich weiß, das klingt jetzt irgendwie komisch, denn die meisten Menschen können sich damit noch nicht identifizieren. Aber jetzt Folgendes. Ich sage dir jetzt sehr gerne warum ich Sparen liebe, denn es ist die Brücke zur finanziellen Freiheit. Es ist die Brücke dazu, ob du jeden Tag, das tust, was du liebst, mit den Menschen zusammen bist, die du liebst und auf der Welt und auf dem Ort bist, wo du gerne bist, wo du sein möchtest.

Wir sind hier gerade in Chiang Mai übrigens, in Thailand. Wenn du die Tipp-Videos kennst, sie sind fast jede Woche von einem anderen Ort dort draußen. Das ist einfach das Resultat, wenn man sich über das Thema Geld und Finanzen Gedanken macht und dann einfach sein eigenes Ding durchzieht. Dann sind solche Dinge möglich. Dazu brauchen wir Sparen.

Erinnerst du dich an das Ehepaar, das ich gerade erwähnt hatte? 7.000 EUR netto, das ist wirklich gut. Da könnten die Meisten wahrscheinlich locker die Hälfte dann auf die Seite legen. Die meisten müssen mit 1.500 EUR pro Monat auskommen. Dieses Ehepaar gibt alles aus! Tja. Goldenes Hamsterrad! Wird für immer eine Illusion bleiben, ein komplett freies Leben zu führen. Das ist wichtig und das ist die Brücke!

Wenn du mich auch ein bisschen kennst, weißt du vielleicht auch, dass ich ja in Handgepäck lebe. Hier siehst du ein Bild davon

Handgepäck

Mein Handgepäck, also diesen Rucksack und diesen Koffer, habe ich übrigens auch momentan bei mir.

Jetzt ganz, ganz wichtig. Die armen Menschen, die wollen möglichst viel Zeug anhäufen. Die Häuser sind dann alle voll. Bei den reichen Menschen, die denken bisschen anders drüber. Die wissen, dass Besitztümer sie nicht wirklich glücklicher machen. Die schauen, dass sie Dinge steuern und bewegen, wie bspw. beim Thema Investments, passives Einkommen, etc. Das sind die Dinge, die dann wirklich frei machen. Sie haben nicht einfach irgendwie haufenweise Besitztümer, sondern ein möglichst einfaches Leben und einen Fokus auf die wichtigen Dinge im Leben. Das bringt dich eben auch wirklich voran.

Disziplin Nr. 4: Finanzinsiderwissen

Wir müssen die Spielregeln von diesem Finanzspielchen dort draußen kennen. Denn Banken, Politik und auch die Reichen da draußen, die kennen diese. Die normalen Menschen nicht. Die beschäftigen sich nicht damit und sind deswegen der Spielball, kaufen dann Investments, wenn sie es nicht machen sollten, machen dann viele Fehler, beschäftigen sich nicht damit, glauben, dass es zu kompliziert sei usw. Sie packen dieses Thema nie an und werden deswegen immer von anderen ausgenutzt, von Beratern dort draußen, von Politik und der Konzern- und Finanzwelt. Mach es anders! Lerne dort draußen, wie Geld, wie das Finanzsystem funktioniert.

Nicht umsonst hat Hanry Ford gesagt: „Wenn die Menschen das Finanzsystem verstehen würden, hätten wir eine Revolution vor morgen früh.“ Ich weiß sehr gut, was er damit gemeint hat. Den die Menschen werden ausgebeutet. Das Finanzsystem ist nicht für die Menschen geschaffen, sondern gegen sie. Und eine kleine Elite profitiert sehr gut davon. Wenn du die Spielregeln eben nicht kennst, dann wirst du immer auf der Verliererseite sein. Also lerne dieses Thema.

Disziplin Nr. 5: Investments und Spitzen-Geldanlagen

Beschäftige dich mit diesem Thema. Als Brücke benötigen wir ebenfalls Top-Investments, damit wir Rendite erzielen, damit wir weiter vorankommen, damit unser Geld für uns arbeitet und nicht wir für Geld, so wie es ja die meisten Menschen dort draußen machen.

Beschäftige dich damit. Welche Investmentfehler kann man begehen? Achte darauf, ob du jetzt kaufen solltest oder ob du abwarten solltest. Geduld zu haben und eben nicht dann kaufen, wenn alle kaufen. Bspw. bei einem neuen Markt, wenn die Kurse nach oben schießen. Sondern, dass wir sollten immer dann kaufen, wenn die Kurse günstig sind. Das einfach mal als Beispiel. Das sind wichtige Investmentregeln. Kaufe, wenn die Kanonen donnern.

Das sind ganz wichtige Prinzipien, die wir uns immer wieder einhämmern sollten, hier oben im Unterbewusstsein damit wir erfolgreich investieren.

Bankguthaben, Lebensversicherungen, die machen Banken und Lebensversicherungen reich und die Politik, die davon profitieren. Aber nicht den einzelnen Bürger. Der hat immer wieder bezahlt. Während die reichen Menschen komplett andere Dinge machen. Die investieren sinnvoll in Edelmetalle, in Unternehmensbeteiligungen wie Aktien, in Immobilien, in Kunst, in Rohstoffe und was es auch noch weiter dort draußen gibt. D. h. investiere klug, beschäftige dich damit. Diese sind die Brücke auch, zu deiner finanziellen Freiheit.

Disziplin Nr. 6: Passives Einkommen

Das ist eine schöne Geschichte, nicht war? Geld verdienen, ohne zu arbeiten. Das ist grundsätzlich möglich. Es gibt dort draußen 15 Vehikel. Wie viele könntest du aufzählen? Wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt, wenn man das eben auch lernt, dann merkt man auf einmal, was es dort draußen für Möglichkeiten gibt.

Wir hatten ja hier bei unserer Community einen kostenfreien Crashkurs passives Einkommen. Da hatten wir die 15 Vehikel auch vorgestellt. Nehmen wir mal eines davon. U. zw. Punkt Nr. 3 Kreativität.

Blechfiguren

Du siehst hier ein Bild und ich weiß, es ist kein sehr schönes Bild, wo ich nicht sehr gut getroffen bin. Ich hätte auch niemals gedacht, dass ich es für solche Zwecke verwenden würde. Das war eigentlich als privates Foto gedacht. Auf jeden Fall, schau bitte nicht nach rechts, sondern nach links. Da siehst du einen Roboter. Das ist der Bender von Futurama. Das nur nebenbei, ist nicht wichtig. Das war übrigens auf der Insel Chiloe, als ich auch in Chile gelebt habe. Aber was hat dieser findige Unternehmer gemacht? Ja, er hat dort etwas sehr Interessantes gemacht. Da siehst du hier auch einen Schlitz, der sagt 100 Pesos. Da waren übrigens ne ganze Schlange von Menschen, die eben genauso wie ich dort ein Foto gemacht haben und die dann dort eben passives Einkommen für diesen Unternehmer oder Handwerker eingeworfen haben.

Das ist einfach nur eine Idee. Etwas dafür tun, bspw. solche Ressourcen draußen zu nutzen und der Platz ist also eh vorhanden. Und e voilà, schon verdient man passives Einkommen. D. h. einfach nur zu schauen, was gibt es denn alles für Möglichkeiten?

Genauso wie mit diesen 7 magischen Disziplinen, wenn man die versteht und dann umsetzt, trainiert und übt, dann wird das Leben auf einmal besser, besser, bis man zu einem fantastischen Leben kommt. Wenn man sich einfach intensiv Gedanken gemacht hat, zu seinem eigenen Leben und was für einen selbst Freiheit bedeutet, was man mit seinem Leben eben machen möchte. Das ist für jeden anders. Aber es ist wichtig zu starten. Da ist eben passives Einkommen, auch die Königsklasse, natürlich eine sehr, sehr angenehme Geschichte, die man ebenfalls erlernen kann.

Disziplin Nr. 7: Internationalisierung

Wir wollen nicht, dass so etwas, wie eingangs erwähnt bei diesem Unternehmer, auch bei dir passieren kann. Er kannte diesen Bereich nicht und musste dann sein komplettes Haus, Villa in dem Fall sogar, verkaufen und noch mal komplett von neu starten mit Anfang 60.

Das passiert eben nicht, wenn man sein Vermögen sinnvoll aufstellt. Bspw. Stiftungen, Vereine, Auslandsfirmen, Auslandskonten. Das ist alles 100 % legal und übrigens die Großen dort draußen machen es genauso. Nur die Kleinen haben den Zugang zu diesen Möglichkeiten nicht so. Das ist aber heute einfacher denn je. Auch ortsunabhängig zu arbeiten bspw. Das kann man alles machen, wenn man sich damit beschäftigt und es gibt dort sehr viele Vehikel in unserer Community. Dann kannst du auch komplett und 100 % legal, 100 % steuerfrei leben, bzw. hier ist Einkommenssteuer gemeint. Das ist machbar.

Damit musst du dich natürlich beschäftigen. Gerade mit diesen 7 Disziplinen. Dann kannst du dein eigenes Traumleben verwirklichen.

Wo auf dieser Welt kann man sehr gut leben? Wir machen ja als Beispiel auch viele internationale Events, wie bspw. Zypern, Georgien oder auch unsere Investorenreise nach Paraguay. Genau diese Themen sehen wir uns immer wieder an, wo man genau sieht, in welchen Ländern man welche Vorteile hat und wie man das Ganze umsetzen kann. Unsere Investorenreisen sind da schon immer ein halbes Jahr vorher ausverkauft. Also es ist wirklich toll. An dieser Stelle auch vielen Dank an unsere Community und es macht wirklich Spaß. Sie wird ja auch immer größer.

Ja das sind diese 7 magischen Disziplinen. Noch mal ganz wichtig, wenn du all diese 7 Disziplinen lernst und gut umsetzt, dann ist grenzenlose Freiheit eine ganz logische und sogar mit der Zeit unterbewusste Kompetenz. Wenn du diese nicht lernst, kann es letztendlich auch dazu führen, dass es dir die komplette Freiheit verhagelt. Tja, das ist eben dann das, wenn man es nicht umgesetzt hat. Und wir bekommen es ja nicht in der Schule gelernt. Genau deswegen ist es auch so ein Alleinstellungsmerkmal in unserer Community.

Bitte teile, like, kommentiere das Video zu diesem Beitrag. YouTube-Kanal abonnieren. Gerade für relativ kleine Kanäle, wie bei uns, ist das so wichtig, dass mehr Menschen davon erfahren, was wirklich möglich ist. Dass Menschen erfahren, dass sie selbst der Schöpfer ihrer eigenen Freiheit sind und dann nach oben schauen und dann merken, was es eben einfach alles für Möglichkeiten gibt.

Ich lese alle Kommentare selber, ich beantworte diese auch selber. Was hat dir am besten gefallen? Was war dein Aha-Erlebnis? Welchen Bereich möchtest du anpacken? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Ansonsten, wenn du noch nicht eingetragen bist in unserem Verteiler, im Klartext-E-Letter, da trainieren wir alle 7 Disziplinen. Du kannst dich unterhalb dieses Beitrags eintragen.

Ich freu mich darauf, dich nächste Woche wieder zu sehen.

Bis dahin.

Dein Thorsten Wittmann®

Lebe deine finanzielle Freiheit!

Hier findest du unsere Links:

Euro-Crash-Report: https://thorstenwittmann.com/f3-eurocrashreport/

Gratis unsere besten Finanztipps und Geldanlagen: https://thorstenwittmann.com/e-letter/

 


Damit du keinen unserer Tipps und Tricks verpasst, trage dich in unseren legendären Klartext-E-Letter ein: