Mehr Erfolg mit Gewohnheiten

  • 18. Februar 2017

Heute mit Tom Klussmann

Mehr Erfolg im Leben - darum geht die heutige Episode von Faszination Freiheit.

More...

Thorsten: Heute mal was komplett anderes und zwar heute in Köln. Mal nicht international, aber wir haben einen ganz besonderen Gast heute hier, der mit uns einen tollen Erfolgstipp teilen wird. Er ist nämlich auch Veranstalter des Erfolgskongresses mit über 25000 Teilnehmern was Einzigartiges auf die Beine gestellt – Tom Klußmann, auch Begründer von Gründer.de, jedenfalls sehr sehr erfolgreich. Der Mann hat was zu erzählen. Und er wird uns heute einfach einen kurz-knackigen Erfolgstipp geben zur Verdichtung. Und er sagt – das ist Mehrwert für unsere Klartext-Community.

Tom, also erstmal schön, dass du heute mit dabei bist. Ich habe mich sehr gefreut, heute auch beim Gipfeltreffen als Speaker mit dabei zu sein. Und jetzt drehen wir gerade noch eine Episode für Faszination Freiheit. Tom, ich übergebe an dich.

Tom: Gerne. Also, ich habe sehr, sehr viele Gründer-Mitglieder im Coaching. Gründer.de ist ja mein Hauptding, aber natürlich auch viele, die im privaten Bereich an mich herankommen, aber auch im finanziellen Bereich. Und ich merke immer, es gibt sehr sehr viele Parallelen.

Wenn man erfolgreich werden will, z.B. beim Sport oder bei Finanzen, oder beim Business, oder im Privaten, oder wenn man Karriere machen will, gibt es oft viele Gemeinsamkeiten. Erfolgreiche Menschen, wenn man sich diese anschaut, dann merkt man, okay, die haben eine von diesen Gemeinsamkeiten eigentlich immer gleich: nämlich, sie entwickeln gewisse Gewohnheiten. Man Gewohnheiten entwickelt und diese dann fest in sein Leben integriert.

Also ich gebe ein Beispiel im Sport z.B. Im Sport ist es so, es gibt viele, die sind absolute Sportmuffel. Wenn man es schafft, z.B. jeden Tag 15 Minuten Sport zu machen, dann entwickelt man diese Gewohnheit. Das braucht eine gewisse Zeit. Manche brauchen zwei, drei Wochen, manche brauchen vier, fünf Wochen, aber wenn man das durchzieht, dann entwickelt man diese Gewohnheit, Sport in seinem Leben zu implementieren.

Am Anfang ist das halt umständlich, aufwendig, aber irgendwann wird es halt völlig normal. Wenn man das dann ein, zwei Tage nicht machen kann, weil man beim Seminar ist, dann merkt man direkt, es fehlt einem. Das kann man im Sportbereich machen, wenn man Sportmuffel ist. Das kann man im Bereich Finanzen machen.

Also ich kenne viele auch in meinem persönlichen Umfeld, die sich gar nicht mit dem Finanzthema wie Geldanlage oder Versicherungen, Altersvorsorge auseinandersetzen. Das kann man dann auch als Gewohnheit erstmal etablieren, dass man sagt: Okay, ich nehme jetzt mal 15 Minuten am Tag und fange mit den Basics an. Ich lese vielleicht mal eine Finanzzeitung für 15 Minuten am Tag. Ich interessiere mich vielleicht mal für das Thema Aktien oder'ich schaue mir zumindest mal an, wie Anleihenmärkte oder Gold sich entwickeln – einfach nur, um mal in das Thema reinzukommen. Und irgendwann merkt man – das wird zur Gewohnheit und dann macht man es voll automatisch.

Das ist nicht so, dass ich jemandem empfehlen will: Wenn du was ändern willst, dann eben von heute auf morgen alles umkrempeln, stürz dich sieben Tage die Woche auf das Thema Finanzen.

Gewohnheiten langsam entwickeln

Das geht beim Sport, das geht bei den Finanzen, das geht bei der Karriereplanung. Das geht auch dann, wenn man ein Business aufbauen möchte und bei Gründern sowie bei denen, die schon erfolgreicher sind. Auch wenn man neue Dinge ins Leben implementieren möchte.

Bei mir ist es zum Beispiel so: Ich habe früher sehr viel Fast Food gegessen und dann gesagt: Ich konzentriere mich jetzt mal 15 Minuten am Tag darauf, mich gesund zu ernähren. Ich habe beim Frühstück angefangen und habe mittlerweile meinen ganzen Tagesablauf, meinen ganzen Ernährungsplan umgestellt – Schritt für Schritt.

Thorsten: Und da ist dann natürlich auch andere Energie. Man kann mehr Erfolg im Leben umsetzen, ganz klar.

Tom: Genau

Thorsten: So wie es auch eine schöne Gewohnheit ist (wie Sie es auch ja machen jeden Woche), immer Faszination Freiheit anzusehen.

Und genau das können Sie sich ja gleich fragen: Welche kleine Gewohnheit jetzt mit diesem Video hier als Inspiration, können Sie sofort umsetzen, was für Sie mittel- und langfristig einen Unterschied macht? Und Sie zu mehr Erfolg, zu mehr finanzieller Freiheit bringt.

Thomas Klußmann, Tom, vielen Dank, dass du heute mit dabei warst - mal was ganz anderes heute. Ja, muss ich mir mal selber nichts überlegen, das ist ganz angenehm (lacht).

Also, wir sehen uns nächsten Freitag wieder. Ich lasse mir wieder was ganz Tolles für Sie einfallen. Wenn Sie noch nicht im Verteiler mit drin sind für Faszination Freiheit: Unterhalb des Videos dort eintragen mit der E-Mail. Auf den orangenen Button klicken.

Wir sehen uns nächste Woche wieder. Ich habe etwas Tolles für Sie vorbereitet. Bis dahin.

Herzlichst,

Ihr Thorsten Wittmann