Was ist passives Einkommen überhaupt und was ist es nicht?

More...

Für viele Menschen klingt „passiv“ irgendwie so, als müsste man nichts dafür tun und das läuft dann einfach. Grundsätzlich ja, im Ergebnis schon, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es von heute auf morgen und mit ein paar Klicks beispielsweise funktioniert, ist relativ gering, beziehungsweise tendiert gegen Null.

Man muss etwas dafür tun, beziehungsweise müssen Sie Ressourcen einsetzen. Das ist entweder Zeit und/oder Geld. Wenn Sie bereits auf Geld zurückgreifen können, dann kann man das hier sehr gut. Wir sehen uns nachher noch ein, zwei Beispiele dazu an, wie Sie das mit Geld konkret umsetzen können. Das ist eine gute Ausgangsposition. Ansonsten müssen Sie möglicherweise sehr, sehr viel Zeit, möglicherweise viele Jahre initiieren, um passives Einkommen zu erreichen. Es lohnt sich auf jeden Fall, das zu tun. Wenn man es einmal erreicht hat, dann sind Sie finanziell frei mit hohem passiven Einkommen.

Beispiele eines passiven Einkommens

Sehen wir uns 5 Beispiele konkret dazu an. Was ist ein „passives“ Einkommen?

Beispiel Nr. 1: Buchautor

Sie können eine Publikation veröffentlichen und sie über Buchhandlungen und Amazon verkaufen, können einen Kindle-Bestseller erstellen und somit
passives Einkommen generieren mit jedem Verkauf, d.h. einmal ein Werk erstellt und das kann langfristig angeboten werden.

Beispiel Nr. 2: Lizenzen

Sie können eine Software, oder in heutigen Handyzeiten eine Applikation, eine App, erstellen und verkaufen. Die ist dann erhältlich im App-Store und im Internet. Sie verkaufen eine Lizenz, die beispielsweise einmalig oder auch vielleicht als Abonnement erhältlich ist.

Beispiel Nr. 3: Geldanlage (Immobilie)

Im Bereich Geldanlage gibt es ein ganz klassisches Beispiel - die Immobilie. Wenn Sie Geld zur Verfügung haben, dann können Sie eine Immobilie erwerben und diese dann vermieten oder von anderen bauen lassen. Sehr gute Möglichkeit, wird automatisiert und Sie bekommen jeden Monat Cash zurück. Geht auch in anderen Bereichen der Geldanlage. Es gibt ganz unterschiedliche Varianten und Möglichkeiten. Einer unserer Bereiche, wo wir laufend solche Geldanlagen recherchieren.

Beispiel Nr. 4: Business (eigenes Geschäft)

Es gibt auch den Bereich Business, d.h. Sie haben ein eigenes Geschäft und können das Ganze auch automatisieren. Dass die Neukundengewinnung automatisiert ist, beziehungsweise die Mitarbeiter kümmern sich darum und dass die Auslieferung und alles Drumherum möglichst automatisiert ist. Sie arbeiten nicht mehr im Unternehmen, sondern optimaler Weise am Unternehmen. Das ist eine Automatisierung, die kann man lernen, erfordert auch Aufwand, diese ganzen Prozesse in die Wege zu leiten.

Beispiel Nr. 5: Internet

Hier kann man sehr, sehr viel automatisieren über E-Mail-Marketing beispielsweise, Blogging, wo dann automatisiert und jeden Tag neue Besucher auf die Homepages kommen … also hier automatisierte Systeme und Prozesse schaffen. Erfordert auch Aufwand. Das ist nicht mit ein paar Klicks erreichbar, aber es ist machbar und das ist eine große Quintessenz.

Passives Einkommen: Für jeden machbar, aber nicht blitzschnell erreichbar!

Passives Einkommen ist grundsätzlich für jeden machbar. Nicht von heute auf morgen. Es ist wichtig, dass Sie das planen. Dass Sie nicht auf unseriöse Geschäfte hereinfallen, wo versprochen wird, nur ein paar Klicks und dann läuft das alles und Sie haben automatisiertes Einkommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass so was funktioniert, tendiert gegen null.

Ein ganz wichtiges Prinzip ist, dass man beim passiven Einkommen nicht in Zeit denkt, wie beispielsweise Stundenlohn 10€, 20€, 30€, 50€. Wenn Sie zwar auch mit höherem Stundenlohn auch Geld verdienen, so ist es aber nicht passiv … da ist ein Umdenken erforderlich, d.h. dass Sie hier ein Resultat anbieten und das automatisieren.

Und egal für welches unserer 12 Vehikel, die wir Ihnen auch vorstellen, Sie sich letztendlich entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich damit auseinandersetzen, dass Sie Expertenwissen dazu haben, denn jeder Bereich erfordert einfach dieses Experten-Know-How, damit man das auch in der Praxis umsetzen kann.

Europa-Kongress „Passives Einkommen“

Mein sehr werter Geschäftspartner, Paul Misar (ein sehr erfolgreicher Millionenunternehmer in diesem Bereich) und ich haben uns deswegen entschieden den Europa-Kongress „Passives Einkommen“ ins Leben zu rufen, denn es gibt leider viel zu wenig seriöse Informationen dazu im deutschsprachigen Raum. Sie lernen dort Geld verdienen, ohne zu arbeiten, wenn diese Prozesse einmalig initialisiert sind.

Ähnliche Beiträge

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Whisky als Geldanlage – Mit Alkohol zur finanziellen Freiheit?

Whisky als Geldanlage – Mit Alkohol zur finanziellen Freiheit?

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash