• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Sparbuch als Rendite-Grab: Mit welchen Alternativen können Sie Geldsicherheit bei Ihren Geldanlagen umsetzen?

Sparbuch als Rendite-Grab: Mit welchen Alternativen können Sie Geldsicherheit bei Ihren Geldanlagen umsetzen?

Heute werden wir mit zwei Mythen aufräumen, die wir von Banken, Versicherungen und der Politik immer wieder eingetrichtert bekommen. Geldsicherheit ist ein ganz wichtiges Thema.

More...

Das Sparbuch ist out und es gibt keine wirkliche Alternative, um finanzielle Freiheit aufzubauen. Das ist etwas, was wir inzwischen wissen. Aber wie können wir Geldsicherheit denn dann umsetzen? Wie können wir das Ganze in der Praxis verwirklichen?

Es gibt keine sichere Geldanlage

Ein ganz wichtiger Mythos, mit dem wir gleich aufräumen ist, dass es keine sichere Geldanlage gibt. Klingt erstmal komisch, ist aber so! Und ich sage Ihnen gleich, was ich damit meine. Nehmen wir mal das Sparbuch, welches eigentlich als Inbegriff der sicheren Geldanlage gilt, dort haben die deutschen Sparer im letzten Jahrhundert dreimal verheerende Verluste durch Währungsreformen oder große Inflationen erfahren. Sie haben teilweise fast ihr komplettes Geldguthaben verloren.

Sie müssen verstehen, dass Geldanlagen bestimmte Zyklen durchlaufen. Wenn man in bestimmten Zeiten Aktien kauft, dann können diese sehr gut laufen. Dann sagt die Person: „Aktien sind eine ganz tolle Geldanlage.“ Wenn man beispielweise aber um das Jahr 2000 Aktien gekauft hat, dann hat man eher auf die Aktien geflucht als diese als gute Geldanlage anzusehen. Es kommt eben sehr stark auf den Zeitpunkt an.

Edelmetalle sind in Krisenzeiten erfahrungsgemäß sehr gute Geldanlagen. Aber auch nur in manchen Zeiten. In einigen Jahrzehnten waren es schlechte Geldanlagen. Und so ist es mehr oder weniger bei allen Geldanlagen.

Auch bei Immobilien kann es sein, dass diese in bestimmten Szenarien keine guten und sinnvollen Geldanlagen sind. Das Thema Zwangshypotheken und Enteignungen kann hier aufkommen.

Es hängt also sehr stark von den Zyklen ab und wann man in welche Geldanlage investiert. Wenn man nur in eine Geldanlage hineingeht, kann man auch keine wirkliche Sicherheit umsetzen.

Jetzt ist die Frage, wie können wir ganz konkret Sicherheit bei einer Geldanlage umsetzen? Das Prinzip und den Begriff kennen Sie vermutlich alle. Viele setzen es aber einfach falsch um. Es handelt sich um Streuung. Aber was ist eine wirkliche Streuung?

Die wirkliche Streuung

Viele Menschen denken, sie haben einen Bausparvertrag, drei Lebensversicherungen und zwei Bankguthaben und haben somit eine Streuung erreicht. Vielleicht haben Sie noch ein paar Aktien und glauben, dass Sie eine gestreute, sichere Geldanlage haben. Aber letztendlich in dieser Konstellation sind Sie nur in einem Bereich drin – dem Bereich der Geldwerte.

Und so wie der Euro geschaffen wurde, kann er auch jederzeit wieder entschaffen werden, sozusagen. Dies kann durch Inflation, Währungsreform oder Ähnliches passieren. Im Schnitt passiert so etwas alle zwei Generationen. Das ist etwas, was uns Banken, Versicherungen und die Politik nicht mitteilen, weil genau sie von solchen Währungsschnitten und Inflationen profitieren. Es gibt nämlich immer noch die andere Seite – die Gewinner. Banken und Versicherungen sind eben nicht unsere Freunde.

Das muss man immer verstehen. Die haben die Gegenposition zu normalen Bürgern,

zu uns, inne und deswegen sollte man sehr skeptisch sein und aufpassen, wenn man hier Empfehlungen bekommt.

Wie kann man jetzt richtig streuen?

Sie sollten ganz einfach in verschiedene Bereiche reingehen. Zum Beispiel gehen Sie in Unternehmensbeteiligungen, in Edelmetalle, Immobilien, auch etwas in die Geldwerte, in Diamanten oder auch in die Kunst. Außerdem können Sie beispielsweise auch noch in Agrikultur investieren.  Das sind alles Möglichkeiten, an die viele gar nicht denken. Sie können auch in Fremdwährungen, also Währungen außerhalb des Euro-Systems, investieren.

Der Euro sieht ja nach den paar Jahren, den wir ihn jetzt haben, schon nicht mehr so gut aus. Inzwischen ist die Hälfte der Euro-Staaten im Prinzip pleite. Das ist nicht wirklich gesund, was hier passiert und das sollte man dann einfach auch skeptisch sehen. Sie sollten daran denken, dass es sein kann, dass es hier wieder zu größeren Verlusten kommen kann.

Es gibt wirklich sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten. Und mit diesen unterschiedlichen Möglichkeiten können Sie wirkliche Sicherheit und Streuung umsetzen.

Ähnliche Beiträge

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Investment Fehler – Warum dich FOMO richtig viel Geld kostet?

Warum Whiskey Geldanlage und gleichzeitig hoch profitabler Inflationsschutz ist

Warum Whiskey Geldanlage und gleichzeitig hoch profitabler Inflationsschutz ist

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Georgien – Legales Auslandskonto eröffnen

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash

Depot – Wie sicher ist dein Geld bei einem Bankencrash